top of page

Zwei Siege beim Auswärtsspieltag

Es darf weiter vom Aufstieg in die Bezirksliga geträumt werden


Trainer Tom Arzberger und sein Team haben am Samstag nichts anbrennen lassen.


Am Samstag, den 24.02., fand für die Damen 2 der Lechrain Volleys der vorletzte Spieltag der Saison in Planegg-Krailling statt. Bei der ersten Spielbegegnung des Tages standen die Lechrainerinnen dem TV Planegg-Krailling 3, einer altbekannten Herausforderung, gegenüber. Bereits im Hinspiel hatten die Damen vom Lech Schwierigkeiten gegen diese routinierte und erfahrene Mannschaft gehabt und konnten einen Sieg erst im Tie-Break einfahren, was eventuell die Anspannung vor dem erneuten Aufeinandertreffen verstärkte.


Das Spiel begann jedoch vielversprechend für die Damen 2, da der erste Satz mit einem soliden Start mit 25:20 entschieden werden konnte. Jedoch änderte sich das Bild ab dem zweiten Satz deutlich. Das Selbstbewusstsein schien plötzlich zu schwinden, und die Mädels um Spielführerin Bettina Schmid begannen vermehrt Fehler zu machen, insbesondere im Aufschlag. Trotz harter Arbeit und Bemühungen gelang es nicht, den Rhythmus in diesen beiden Partien wiederzufinden, sodass Satz 2 und 3 an die Gastgeberinnen abgegeben wurde (18:25, 27:29).


Mentale Stärke gefragt

Glücklicherweise fing sich die zweite Damenmannschaft im vierten Satz wieder, sodass dieser erneut mit 25:20 gewonnen werden konnte. Im entscheidenden letzten Durchgang ließen sich die Spielerinnen von Trainer Thomas Arzberger nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und entschieden diesen mit 15:4 für sich. Dieses Spiel machte wieder einmal deutlich, dass die Mannschaft vom Lech an ihrer mentalen Stärke arbeiten muss, um solche Spielsituationen besser bestehen zu können.


Im zweiten Spiel gegen den derzeit Tabellenletzten TSG Maisach konnten die Lechrainerinnen alle drei Sätze deutlich für sich entscheiden (25:14, 25:11, 25:12). Hier zeigte die Damen 2 nun endlich, dass sie durchaus in der Lage sind, druckvoll auf das gegnerische Feld aufzuschlagen. Vor allem Simone Frank legte nicht nur einmal eine gute Serie von Angaben hin. Auch harte und gezielte Angriffe von Julia Rauchmeir und Veronika Riedel und clever eingesetzte Lobs stellten den TSG immer wieder vor große Herausforderungen in ihrer Abwehrarbeit.


Gleich nächste Woche findet der nächste und letzte Spieltag der Saison in Obermenzing statt. Dort wird sich zeigen, ob von einem Aufstieg in die Bezirksliga noch geträumt werden darf. Entscheidend wird sein, ob der TV Planegg Krailling IV noch Punkte im Rennen um die Meisterschaft abgibt.

66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nervenaufreibender Spieltag für die Damen 1

Am vergangenen Samstag hatten die Mädels der Damen 1 ihren letzten entscheidenden Spieltag der Saison. Ziel war es, sich den Relegationsplatz für den Klassenerhalt im Spiel gegen Mauerstetten mit eige

コメント


bottom of page