top of page

Viele neue Gesichter & Spannung beim U15 Spieltag

Aktualisiert: 2. Feb. 2023

Am Sonntag, dem 29. Januar, fand der dritte Spieltag der U15 Mannschaften in der Kreisklasse statt. Wiederum waren zwei unserer U15 Mannschaften am Start, diesmal mit so vielen Spielerinnen wie nie zuvor! Der Trainingszuwachs macht sich also klar bemerkbar, insgesamt spielten 14 Mädchen der Lechrain Volleys in Starnberg.


Gespielt wurde im Jeder-gegen-Jeden-Modus, sodass alle Mannschaften vier Spiele hatten. Die Gegner waren der TSV Starnberg, TSV Penzberg, sowie der SV Inning.



Der ersten Mannschaft ging es vor allem darum, diesmal gegen den TSV Penzberg zu punkten. Nachdem es bereits beim letzten Spieltag recht knapp war, wurde im Training Vollgas gegeben, um endlich gegen Penzberg zu gewinnen.

Und spannender hätte das Spiel kaum sein können. Bereits der erste Satz ging in die Verlängerung - leider mit dem glücklicheren Ende für Penzberg - und endete 24:26. Im zweiten Satz lagen die LRV Mädels dann schon 19:24 zurück, konnten aber mit unglaublicher Nervenstärke beim Aufschlag alle Matchbälle abwehren und den Satz schlussendlich mit 27:25 für sich entscheiden. Im letzten und entscheidenden Satz ging der Krimi dann weiter. Der Sieg war beim Spielstand von 14:11 zum Greifen nahe - bloß diesmal waren es die Penzberger, die aufholen konnten, und mit 17:15 gewinnen konnten. Beide Mannschaften hätten in diesem aufregenden Spiel den Sieg verdient gehabt. Auch wenn die Enttäuschung zunächst recht groß war, war es eine starke Leistung - und noch gibt es eine Chance, sich beim letzten Spieltag in Penzberg zu revanchieren. Die anderen Spiele unserer ersten Mannschaft waren alle recht deutlich. Gegen die stark aufspielenden Starnberger gab es eine 0:2 Niederlage, gegen Inning und im internen Duell gegen unsere zweite Mannschaft zwei ungefährdete 2:0 Siege.


Unserer zweiten Mannschaft ging es vor allem darum, Spielerfahrung zu sammeln und dabei natürlich ganz viel Spaß zu haben. Ursprünglich wären es sogar neun Mädchen gewesen. In Absprache mit den anderen Trainer war es netterweise möglich, dass eine unserer Spielerinnen die erste Mannschaft unterstützen konnte, damit alle insgesamt mehr Spielzeit bekommen. So waren wir also zu acht, wobei die Hälfte noch nie auf einem Spieltag war! Uns ging es primär darum, dass jede Volleyball-Spieltage kennenlernt. Dementsprechend gab es viele Wechsel und dauerte auch etwas, bis sich ein paar Routinen einspielten. Zwar konnte leider noch kein Spiel gewonnen werden, aber das Auftreten war dafür umso überzeugender! Die Mädchen hatten viele tolle Spielzüge und gelungene Aktionen. Und am wichtigsten, der Einsatz und die Stimmung waren nach kurzer Eingewöhnung zu Beginn wirklich super!


Unser Spieltag in Starnberg war insgesamt also wieder einmal ein echt tolles Erlebnis! In zwei Wochen geht es für die U15 dann nach Penzberg, zum letzten regulären Spieltag dieser Saison.



143 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page