Rabenschwarzer Heimspieltag für Damen 2

Aktualisiert: 8. Juni

Eigentlich hatte man sich viel vorgenommen. Damen 2 der Lechrain Volleys wollten vor heimischen Publikum Siege gegen die TSG Maisach und den ASV Dachau 2 einfahren. Beim Hinspiel gegen Maisach hatte man damals ganz knapp verloren (13:15 im Tiebreak) und gegen Dachau konnten die Damen einen klaren Sieg einfahren.

Doch leider konnte das Team um Trainer Arzberger nicht die wie gewohnt gute und geschlossene Mannschaftsleistung abrufen. Gegen Maisach mussten sich die Mädels mit einem 0:3 geschlagen geben, gingen auch die Sätze sehr knapp an den Gegner mit 25:27, 20:25 und 22:25.

Die Frustration über die Niederlage machte es den Damen im zweiten Spiel schwer, in die Partie zu starten. Auch hier gelang es den Lechrain Volleys 2 nicht, das Spiel für sich zu entscheiden. Durch zu viele Eigenfehler, zu wenig Bewegung und ohne spürbaren Siegeswillen entglitt den Damen das Spiel und sie gaben es mit 1:3 an die zweite Dachauer Damenmannschaft ab.

Für die weiteren Partien in der Liga muss Lechrain Volleys Zweite nun versuchen, sich wieder zu sammeln, die Niederlagen abzuhaken und positiv nach vorne zu blicken. „Was uns ausmacht, ist unser toller Teamgeist und die gute Stimmung innerhalb der Mannschaft. Damit bauen wir uns nun wieder auf und gehen dann motiviert in die nächsten Spiele“, so das Fazit von Mannschaftsführerin Schmid.




52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen