Oberbayerische Meisterschaft U14 weiblich in Landsberg

Aktualisiert: 8. Aug.

Am vergangenen Samstag (06. August) fand die Oberbayerische Meisterschaft der U14 Beachvolleyballerinnen in Landsberg statt, mit den Lechrain Volleys als Veranstalter. Das Teilnehmerfeld bestand aus acht Teams. Von Lechrain nahmen Mona Walter zusammen mit Marlina Seimel vom SV Lohhof sowie Mareile Timmer, zusammen mit Julia Steinert vom ASV Dachau, teil.


Die Vorrunde wurde in zwei Vierergruppen ausgetragen.

Wie es der Zufall will, trafen Mona und Mareile mit ihren Partnerinnen bereits in der Vorrunde aufeinander, weil sie in derselben Gruppe gesetzt waren. Das direkte Duell gewannen Mona/Marlina mit 2:1 gegen Mareile/Julia. Gegen die anderen Gruppengegnerinnen aus Straubing und Lenggries setzten sich beide Teams mit Beteiligung der LRV jeweils mit 2:0 durch. Entsprechend beendeten Mona und Marlina die Gruppe als Erstplatzierte, vor Mareile und Julia.


Diese beiden mussten also ein Überkreuzspiel gegen die Drittplatzierten der anderen Gruppe antreten. Gegen die Lenggrieser Strobel/ Polke setzten sich Mareile und Julia mit 2:0 durch und waren somit fürs Halbfinale qualifiziert. Dort trafen sie allerdings auf das wahrscheinlich beste Team Bayerns: Fabia Harloff (TSV Unterhaching) und Sandra Otte (TV Lenggries). Hier mussten sich Mareile und Julia mit 0:2 geschlagen geben. Sie hakten die Niederlage jedoch schnell ab und zeigten im Spiel um Platz 3 erneut, was sie können: mit einem 2:1-Sieg über die Lenggrieser Brezger/ Brezger holten sie sich die Bronze-Medaille.


Mona und Marlina hatten sich als Gruppenerste direkt für das zweite Halbfinale qualifiziert. Die beiden riefen erneut eine konstante Leistung ab und holten sich einen 2:0-Sieg und das Ticket fürs Finale. Ihr Gegnerinnen Fabia und Sandra zeigten sichjedoch als zu gut für Mona/ Marlina, sie mussten das Endspiel mit 0:2 verloren geben. Doch auch hier überwog am Ende die Freude über die Silber-Medaille.


Insgesamt zeigte sich Jan Timmer, der Organisator der Lechrain Volleys, zufrieden mit dem Verlauf der Oberbayerischen Meisterschaft. Was bei zwei Plätzen auf dem Stockerl für den Gastgeber auch kein Wunder ist. Herzlichen Glückwunsch an die drei Erstplatzierten!


73 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen