top of page

Lechrain Volleys zu Gast bei WWK Herrsching gegen ASV Dachau


20 Mädels und Jungs durften zusammen mit den Bundesligastars von WWK Volleys Herrsching, Trainer Thomas Ranner und Geschäftsführer Max Hauser ein Gruppenfoto machen.


Mehr als 70 Lechrain Volleys besuchten am 23. Februar 2023 das Bundesligaspiel WWK Volleys Herrsching gegen den ASV Dachau. Vom Papier hier eine einfache Angelegenheit sollte man meinen, allerdings gelang den Dachauern das Kunststück kurz zuvor den aktuellen Tabellenführer und Serienmeister Berlin Recycling Volleys mit 3:2 zu besiegen. Insofern hätten die Herrsching gewarnt sein sollen vor Spielbeginn. Das Spiel war zunächst ausgeglichen, eher mit Vorteilen für Herrsching. Dennoch gelang es dem ASV Dachau das Spiel sowohl im ersten als auch im zweiten Satz zu drehen. So gingen die Dachauer mit einer 2:0 Satzführung in den dritten Satz. Es hätte nicht viel gefehlt und auch der wäre an Dachau gegangen. Quasi in aller letzter Sekunde rissen die Herrschinger das Ruder herum und gewannen den dritten Satz. Im weiteren Spielverlauf konnten die Dachauer das hohe Niveau nicht ganz halten und verloren am Ende 2:3.


Für die Lechrain Volleys rentierte sich die Fahrt zum BMW Park. Sie erlebten ein spannendes Lokalderby und die Kids durften zusammen mit den Bundesligaspielern ein gemeinsames Gruppenfoto machen. Das Beste kam aber zum Schluss vom "König", dem Hallensprecher. Nachdem das Foto "im Kasten" war, betonte er, dass die Lechrain Volleys ein großartiger Verein sei, der zwar erst vor einigen Jahren gegründet wurde, aber schon tolle Erfolge aufzuweisen hätte und da was Großes entstünde. Seiner Meinung nach werde man noch viel von den Lechrain Volleys hören. Seine Empfehlung: "Jeder rings um Landsberg soll unbedingt zu den Lechrain Volleys". Na dann: Auf geht´s Mädels und Jungs, kommt zu uns!


Tobias Besenböck vom ASV Dachau (im Angriff) wurde zum wertvollsten Spieler des Matches ausgezeichnet.


78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nervenaufreibender Spieltag für die Damen 1

Am vergangenen Samstag hatten die Mädels der Damen 1 ihren letzten entscheidenden Spieltag der Saison. Ziel war es, sich den Relegationsplatz für den Klassenerhalt im Spiel gegen Mauerstetten mit eige

Comments


bottom of page