Herren 1 punktlos in Königsbrunn

Mit hohen Erwartungen reisten die Herren 1 der Lechrain Volleys zum zweitplatzierten der Tabelle, TSV Königsbrunn, an. Ziel war es drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Bereits im ersten Satz mussten das Team feststellen, dass dies keine leichte Aufgabe werden würde. Das Spiel schien zu Beginn ausgeglichen zu sein, aber die LRV konnten nicht die Oberhand gewinnen und mussten den ersten Satz mit 19 zu 25 abgeben. Auch im zweiten Satz gelang es ihnen nicht ihre Stärken auszunutzen und die Außenangriffe des Gegners in den Griff zu bekommen. Dieser Satz ging ebenfalls mit 25:19 an die Heimmannschaft. Coach Stefan Fissek musste in der Satzpause mit klaren Worten ans Team appellieren: „Wir sind überall einen Schritt zu langsam. Wir brauchen mehr Konzentration. Nur dann können wir gewinnen!“


Mit dieser klaren Ansage konnten die Herren sehr gut in Satz 3 starten und mit starken Angriffen und wenig Fehlern einen guten Vorteil erarbeiten. So konnten sie sich einen Vorsprung von 19:12 erspielen. Besonders die effektiven Angriffe von Pascal Higler und Kai Thielert zeigten das Potential der LRV und sicherte den Satzgewinn mit 25:22.


Leider konnten die Herren im vierten Satz nicht mehr mit der selben Stärke auftreten und mussten aufgrund vieler Fehler und weniger Durchschlagskraft den Satz mit 25:13 abgeben. Trotz hoher Motivation und guter Stimmung auf dem Platz könnten die LRV keine Punkt holen. Aber schon in zwei Wochen können Sie sich im Rückspiel erneut beweisen.


47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen