Erster Dreier für Herren 1

Mit einer fulminanten Leistung holte sich die erste Herrenmannschaft der Lechrain Volleys am vergangenen Samstag den ersten Sieg in der Landesliga Südwest. 3:0 stand am Ende auf der Anzeigentafel. Zu Beginn sah es allerdings nicht danach aus: Mit 2:6 starteten die LRV in die Partie gegen Gastgeber TSV Haunstetten. Dann allerdings kam Christian Hofer zum Aufschlag. Dank seiner Serie von 16 (!) Aufschlägen war der Rest des Satzes schnell erledigt und die Lechrainer gewannen 25:13.


Der zweite Durchgang gestaltete sich anfangs ausgeglichen mit leichtem Vorteil auf Seite der Herren 1, als sich Christian Hofer (13:10) verletzte. Dadurch kam es zu einem kleinen Bruch im Spiel der Lechrain Volleys. Beim Stand von 19:19 sammelte sich das Team jedoch wieder und zog das Tempo im Spiel an. Dem konnte der TSV nicht folgen und auch der zweite Satz ging an die Lechrainer (25:21).


Den Schwung nahmen die LRV mit in den dritten Satz. Diesmal war es an Martin Hoiß, seine Mannschaft mit 8:0 in Führung zu bringen. Diesen Vorsprung gaben die Herren 1 nicht mehr her, sie spielten den Satz souverän zu Ende und holten sich mit einem 25:15 den 3:0 Sieg und damit die ersten drei Punkte in der neuen Liga.


Besonders die gute Stimmung innerhalb des Teams ist hervorzuheben. Dies wirkte sich auf das Spiel aus, alle Elemente der Lechrainer griffen perfekt ineinander. Coach Stefan Fissek zeigte sich nach dem Spiel euphorisch: „Heute hat die Mannschaft endlich gezeigt, was sie wirklich kann!“

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen