• stefan-huber5

Endlich wieder Volleyball spielen. Jippie!!!



Volleyball-Olympiade

Das Monate lange Warten hat endlich ein Ende: Seit vergangenem Samstag dürfen unsere Kleinsten wieder Volleyball spielen. Zwar nicht in der Halle, aber auf Sand. Am Samstag wurde für die U12- und U14-Spielerinnen das erste Training abgehalten. Dass die jungen Spielerinnen trotz nass-kalter Witterung kamen und bis zum Schluss blieben, zeigt, was für eine Lust auf Volleyball sie haben. Zudem fand eine kleine "Volleyball-Olympiade" statt, bei der verschiedene Aufgaben - wie z. B. den Ball in ein Ziel (Balltasche) zu pritschen - gelöst werden mussten. Anschließend gab es selbst gebackene Muffins und Teilnehmerurkunden für die jungen Olympioniken.


Seit 3. Mai findet nun immer dienstags und donnerstags auf der Beachanlage des TSV Landsberg (Emmy-Noether-Str. 1) das reguläre Training statt:


- U12: 15.30 - 17.00 Uhr

- U13/14: 17.10 - 19.10 Uhr


Die maximal zulässigen Teilnehmerplätze waren schnell ausgebucht. Aufgrund des großer Andrangs musste schnell ein zusätzlicher Termin für alle neu hinzugekommenen Spielerinnen, den "Beginners" gefunden werden. Mädels ab Jahrgang 2010 und jünger, können sich hier erkundigen: info@lechrain-volleys.de Trainings für die Jüngsten werden angeboten in Landsberg, Kaufering und Buchloe.


Unter fachkundiger Anleitung von ausgebildeten Trainern und unterstützt von engagierten Co-Trainern lernen die erst 8 bis 10-jährigen Mädels zunächst einmal das Hinlaufen zum Ball, Stehenbleiben und oberes Zuspiel. Schon nach kurzer Zeit stellen sich erste Erfolge ein. Die Mädels haben auf jeden Fall ziemlich viel Spaß und freuen sich über jede gelungene Aktionen. Die U14-Spielerinnen sind da vom spielerischen Niveau und vom technischen Können schon einen Schritt weiter. Nach mehr als 7 Monaten Volleyball-Abstinenz werden aber erst einmal die Basics wie Orientierung zum Ball, Antizipation, Koordination und Bagger-Technik einstudiert. Nach anfänglichen Schwierigkeiten lernen die Spielerinnen sich immer besser auf die Bedingungen einzustellen. Leichtfüßig und schnell bewegen sie sich im Sand, setzen die technischen Anweisungen der Trainer gekonnt um. Die Trainer sind zufrieden. "Die Kids machen das echt toll. Wie die sich innerhalb von nur einem Training gesteigert haben, verdient absoluten Respekt", so die beiden Trainer Martin Wagner und Stefan Huber.


Die Lechrain Volleys nutzen dabei die Gelegenheit, motivierte Co-Trainer aus den eigenen Reihen für den Volleyball-Trainer-Job zu ermutigen und anzuleiten. Nichts desto trotz sucht die Spielgemeinschaft Lechrain Volleys für ihr ehrgeiziges Ziel weitere Trainer, insbesondere im Jugendbereich - mit oder ohne Trainerschein. Wer Lust darauf hat, meldet sich hier: info@lechrain-volleys.de



So geht oberes Zuspiel! Pascal Higler zeigt den jungen Mädels, die Handhaltung beim Pritschen.


Caja Karpf und Pascal Higler erklären den Kids, was für ein Training sie mit Ihnen vorhaben.


Beim abschließenden Spiel "2 gegen 2" wird schon richtig um Punkte gekämpft. Zwar noch mit Fangen und Stoßen des Balles, aber eben um Punkte. Und das ist wichtig! Michael Silberhorn passt dabei auf, dass die Spielregeln eingehalten werden.


Martin Wagner zeigt den U14-Spielerinnen, wo´s lang geht. Aus seiner Erfahrung kommen die wenigsten Bälle genau auf die Spielerin zu. D.h., die Spielerinnen müssen sich schnell dorthin bewegen, wo der Ball zu erwarten ist, bevor überhaupt an Baggern oder Pritschen zu denken ist.


83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

U12 Turnier am Sonntag 01.12.19

Trotz starker Unterstützung der zahlreichen Eltern belegten die beiden Mannschaften der U12 weiblich, nur den 7. Und 11. Platz. Zum ersten Mal traten die Lechrain Volleys bei diesem Turnier mit 2 Mann