top of page

Ein Punkt für Damen 1

Punkt für Punkt - Lechrain Volleys erspielen sich im spannenden Duell gegen die Schanzer Volleyballer einen weiteren wichtigen Punkt für die Tabelle.


In einem mit Spannung erwarteten Volleyballspiel trafen die Damen 1 der Lechrain Volleys auf die Schanzer Volleyballer aus Ingolstadt. Unter den taktischen Anweisungen ihres Trainers Martin Wager gingen die Lechrainerinnen hochmotiviert in den ersten Satz.


Der Start war vielversprechend, und der erste Satz gestaltete sich weitestgehend ausgeglichen. Mit einem knappen 25:22 konnten sich die Lechrain Volleys letztendlich durchsetzen. Doch bereits im zweiten Satz zeigten die Schanzer Volleyballer ihre Klasse. Eine beeindruckende Aufschlagsserie brachte die Annahme der Damen 1 der Lechrain Volleys aus dem Gleichgewicht und verschaffte ihnen einen deutlichen Vorsprung, den die Lechrain Volleys nicht mehr aufholen konnten. Ein deutlicher Satzverlust mit 15:25 war die Konsequenz, und es schien, als wäre auf einmal der Wurm drinnen.


Im dritten Satz kehrte sich jedoch wieder das Blatt. Die Ingolstädter fanden nicht ins Spiel, während die Lechrain Volleys mit überzeugenden Spielzügen und druckvollen Aufschlägen einen klaren 25:12 Satzsieg einfuhren. Doch die Leistung konnte nicht aufrechterhalten werden. Zu viele Eigenfehler und eine geringe Variabilität im Angriff führten zu einem erneuten Satzverlust von 17:25 im vierten Satz.


Mit einem Unentschieden von 2:2 ging das Duell in die entscheidende Runde. Beide Teams kämpften verbissen und zeigten vollen Einsatz sowie Kampfgeist. Nach nervenaufreibenden Spielzügen endete das Match schließlich in der "Verlängerung" mit einem knappen 17:19, was zu einer Niederlage für die Lechrain Volleys führte. Trotzdem konnten sie einen Punkt aus Ingolstadt mit nach Hause nehmen.

Natürlich hätten sich die Spielerinnen und ihr Trainer Martin Wagner mehr erhofft, doch am Ende zählt jeder Punkt und so verlies man Ingolstadt mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Mit dem gezeigten Kampfgeist blicken die Lechrain Volleys jedoch schon wieder bereits auf das nächste Spiel.


Am kommenden Samstag um 14:30 Uhr steht der Heimspieltag gegen den Tabellenführer TSV TB München II und die Spielerinnen aus München Ost an. Weitere spannende Duelle erwarten die Fans, und die Lechrain Volleys sind entschlossen, mit vollem Einsatz und einer verbesserten Leistung erneut um jeden Punkt zu kämpfen.

75 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page