top of page

Das kommende Wochenende der Lechrain Volleys im Erwachsenenbereich

Einen unerwarteten Heimspieltag tragen die Herren 1 am kommenden Wochenende (27./28.01.) aus. Zudem sind drei Damenmannschaften im Einsatz:


Damen 1 (Landesliga Südwest)

Nach dem grandiosen Erfolg unserer Damen 1 vergangenen Samstag auswärts gegen den bisherigen Tabellenführer FSV Marktoffingen 1 steht dem Team nur eine Woche später am 27. Januar der gleiche Weg nochmal bevor. Es geht wieder nach Marktoffingen, diesmal gegen deren zweite Garnitur, die auf dem letzten Tabellenplatz rangiert.

Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison. Aufgrund der Tabellensituation wird erwartet, dass sich Marktoffingen 2 zusammen mit ihren lauten Fans mit aller Kraft gegen den drohenden Abstieg wehren wollen und damit keinesfalls ein leichter Gegner sein wird. Was die Mädels vom Lech rund um Mannschaftskapitänin Chrissi Degle aus dem erfolgreichen letzten Spiel mitnehmen, ist vor allem die konzentrierte Leistung und Flexibilität, die sie hier wie selbstverständlich an den Tag gelegt hatten. Daran wird auch diese Woche im Training nochmal gefeilt, um auf unerwartete Situationen optimal reagieren zu können, diese möglichst zu entschärfen und selbst variable Angriffe daraus zu kreieren. Dies ist der Zuspielerin Isi Wildner am vergangenen Samstag mit Bravour gelungen und daran kann nun nahtlos angeknüpft werden. Weiterhin hat Trainer Martin Wagner besonders hervorgehoben, dass seine taktischen Anweisungen im letzten Spiel nahezu 100% umgesetzt wurden. Auch gegen Marktoffingen 2 lautet also die Devise, sich vor allem auf die Vorgaben des Trainers zu konzentrieren und dem Spiel der Gegnerinnen nicht zu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Wagner wird zwar wieder nicht der komplette Kader zur Verfügung stehen, gleichzeitig sind mittlerweile alle Spielerinnen auf unterschiedlichen Positionen einsetzbar, sodass er hier viele Möglichkeiten hat, flexibel auf den Spielverlauf zu reagieren. Zudem werden Spielerinnen aus Damen 2 das Team tatkräftig unterstützen. Ein weiterer positiver Aspekt wird sein, dass man sich nun bereits an die Gegebenheiten in der Halle gewöhnt hat. Nach einer herausfordernden und anspruchsvollen Trainingswoche freuen sich die Damen 1 der Lechrain Volleys schon auf ihr erneutes Gastspiel im Hexenkessel von Marktoffingen und die gute Musik dort! Spielbeginn ist um 14:30 Uhr.


Herren 1 (Landesliga Südwest)

Am letzten Januarwochenende greifen auch endlich die Herren 1 zum ersten Mal im Jahr 2024 in den Spielbetrieb ein. Die lange Spielpause im Januar wurde für zwei Trainingsspiele gegen TSV Friedberg II (Regionalliga) und TV Mering (Bezirksliga) genutzt, um sich auf die Wettkampfphase vorzubereiten und an der eigenen Taktik zu arbeiten.

Das Auswärtsspiel in Schwabmünchen wurde wegen Hallenproblemen in die LRV-Halle "Montessori Schule Kaufering" verlegt. Die Spielreihenfolge bleibt bestehen, so dass die Lechrainer im ersten Spiel um 14:00 Uhr gegen die Satellites Schwabmünchen antreten und in Spiel 3 gegen den TV Weitnau.

Aktuell ist die Tabellensituation in der Landesliga Süd-West sehr unübersichtlich, da die LRV nur sechs Partien absolviert haben, der Tabellenführer aus Ingolstadt aber bereits 16 der 18 Saisonspiele. Mit nur einer Niederlage haben die Herren 1 aber noch alle Möglichkeiten auf die vorderen Plätze. Daher ist es wichtig, am Wochenende fleißig zu punkten, um das Punktekonto zu füllen. Insbesondere der Gegner aus Schwabmünchen steht dabei bereits stark unter Druck, da sie mit nur 2 Siegen aus 8 Spielen auf einem Abstiegsplatz stehen.


Damen 3 (Kreisliga Schwaben Süd)

Nach einer langen Spielpause von fast drei Monaten greifen am Samstag die Damen 3 wieder ins Spielgeschehen ein. Sie fahren nach Jettingen zur zweiten Mannschaft des VfR und treffen im dritten Spiel des Tages auf den SV Mauerstetten 3. Mit erst sechs absolvierten Partien sind die LRV im Mittelfeld der Tabelle zu finden, einen Rang hinter dem SVM und zwei Plätze vor dem Gastgeber.


Damen 4 (Kreisliga 3)

Die vierte Damenmannschaft absolviert am Samstag bereits ab 11 Uhr einen Spieltag der Tabellennachbarn. Selbst auf Platz 5 liegend trifft das Team von Otto Geishauser auf den aktuell Tabellendritten vom TSV Unterpfaffenhofen-Germering sowie den FSV Eching (Rang 4). Während die Lechrainerinnen das Hinspiel gegen die Gastgeberinnen vom TSV klar mit 3:0 gewinnen konnten, mussten sie sich dem FSV im Tie-Break knapp geschlagen geben und möchten hierfür eine Revanche.



61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page