Das kommende Wochenende bei den Lechrain Volleys - die Damen 1 starten ins Spielgeschehen!

Die Saison geht für die erste Garde der Lechrain Volleys am kommenden Samstag gleich mit einem Kracher los. Die Mädels von Trainer Martin Wagner spielen in Buchloe (VfL Halle) direkt gegen zwei Gegner. Zu Gast werden die FTM Schwabing 2, sowie der FSV Marktoffingen 2 sein. Ab 14:30 Uhr wird es endlich wieder Landesliga-Volleyball mit Zuschauern geben, darauf freuen sich die Spielerinnen und Verantwortlichen nach nun zwei Saisonen mit vielen Unsicherheiten und vorzeitigem Saisonabbruch am meisten.

Die Landesliga besteht corona-bedingt diese Saison aus 10 Mannschaften. Wie gehabt hat jedes Team bei Heimspieltagen jeweils zwei Spiele, auswärts dagegen bestreitet man nur ein Spiel und pfeift das zweite. Dies hat den Vorteil, dass es etwas weniger Spieltage sind und die heimischen Fans gleich zwei Spiele sehen können. Des Weiteren spart man sich in dieser Liga noch die Kosten für ein unabhängiges Schiedsgericht, da immer die spielfreie Gastmannschaft das Schiedsgericht stellt.

Für die Lechrainerinnen startete die Vorbereitung im Juli, mit einigen personellen Veränderungen: Joana Huber wagte den Sprung zum TV Planegg-Krailling. Dort ist sie regulär in der zweiten Mannschaft gemeldet, die in der Bayernliga antritt. Joana hatte aber bereits Einsätze in der ersten Mannschaft des TV in der zweiten Bundesliga. Obwohl Joana also ihre eigene sportliche Karriere vorantreibt, bleibt sie den Lechrain Volleys als Jugendtrainerin erhalten. Eine weitere Jugendspielerin der Damen 1, Caja Karpf, suchte ebenfalls eine neue Herausforderung: Sie wechselte zum SV Mauerstetten, ebenfalls in die Bayernliga. Den Abgängen stehen zwei Zugänge gegenüber. Zum einen kehrt Barbara Eckert zurück zu den Damen 1, die letzte Saison eine Babypause eingelegt hatte. Zum anderen verstärkt Sonja Mayer das Team, die es beruflich nach Kaufering verschlagen hat.

Auf der anderen Seite des Netzes werden am Samstag zunächst die “Wölfe” aus Schwabing stehen. Genau wie die Lechrain Volleys haben sie ihren ersten Auftritt der diesjährigen Saison. Letzte Saison hatte man dagegen gar nicht gegeneinander gespielt, sodass sich im Voraus keine Prognose stellen lässt, wie die Kräfteverhältnisse einzuschätzen sind. Was wir aber durchaus wissen ist, dass sich die Mädels rund um Routinier und Libera Chrissi Degle in den letzten Wochen spielerisch und taktisch stark entwickelt haben. Aus dem bunt zusammengewürfelten “Haufen” des letzten Jahres ist mittlerweile ein Team mit starkem Mannschaftszusammenhalt geworden und in einem Trainingslager wurde Anfang Oktober nochmal an den Feinheiten gefeilt.

Für die letzte Trainingswoche fordert Coach Martin Wagner nochmal “eine hohe Trainingsbeteiligung und vor allem einen hochkonzentrierten Einsatz” in den verbleibenden zwei Einheiten vor dem ersten Aufschlag der Saison 2022/23.

Der zweite Gegner reist aus Marktoffingen an. Da dieses Team neu in der Liga ist, lässt sich noch schwer beurteilen, wie der direkte Vergleich ausgehen wird. Marktoffingen 2 hatte aber bereits 4 Spiele, wovon zwei klar (0:3) verloren und zwei nur sehr knapp (3:2) gewonnen werden konnten. Die Damen 1 haben sich auch für dieses Spiel viel vorgenommen und freuen sich darauf, endlich wieder vor heimischem Publikum zu spielen. Sie hoffen auf lautstarke Unterstützung von der Tribüne.


Neben den Damen 1 treten noch die Herren 1 und 3 zu den nächsten Spielen an. Die Herren 1 treffen auf den TSV Weißenhorn. Der Gegner ist, im Gegensatz zu den Lechrainern, mit einem Sieg in die Saison gestartet und bestreitet gegen die LRV seine zweite Partie der Saison. Die Herren von Stefan Fissek haben nach der knappen Niederlage gut trainiert und möchten den ersten Sieg in der Landesliga einfahren.


Die dritte Herrenmannschaft, die bisher einen Sieg und eine Niederlage aufweisen kann, trifft in Karlsfeld auf das erste Team der Gastgeber, die mit einem Heimspieltag die Saison beginnen. In der dritten Partie treten die LRV 3 gegen den ASV Dachau 5 an, die bisher ihre beiden Partien verloren haben.


Aufgrund der Herbstferien finden keine Jugendspieltage am kommenden Wochenende statt.

36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen