top of page

Das kommende Wochenende bei den Lechrain Volleys

Damen 1 der Lechrain Volleys weiter auf Punktejagd!

Nach den zwei gewonnenen 3:0-Spielen beim letzten Heimspieltag am 14.01. in Buchloe, folgt am kommenden Wochenende für die Damen 1 der Lechrain Volleys gleich die nächste Chance, wichtige Punkte vor heimischem Publikum einzufahren. Diesmal begrüßt die erste Damenmannschaft den FC Langweid und den VfB Eichstätt ab 14:30 Uhr in der Turnhalle des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums in Landsberg.

Auf beide Mannschaften ist man bisher in der Saison 2022/23 noch nicht gestoßen und die Damen und Coach Martin Wagner sind gespannt auf die anstehenden Begegnungen. Mit 12 Punkten aus neun Spielen befinden sich die Damen der Lechrain Volleys nun auf dem sechsten Tabellenrang. Im ersten Spiel trifft die Mannschaft auf den FC Langweid, der zwar aktuell punktegleich, allerdings, aufgrund der geringeren Anzahl an Spielen, einen Platz vor den Lechrainerinnen, liegt. Es muss also am Samstag mindestens ein Sieg erzielt werden, um an den Langweiderinnen und vielleicht sogar auch noch an dem FSV Marktoffingen II vorbeizurücken. Die Spielerinnen des VfB Eichstätt stellen derzeitig das Schlusslicht der Tabelle dar. Da man sich gegen diese Mannschaft in der letzten Saison nicht von seiner besten Seite gezeigt hatte, ist v.a. auch bei dieser Begegnung volle Konzentration, Einsatzbereitschaft und Ehrgeiz der Mädels gefragt.

Mit dem Selbstbewusstsein aus den letzten beiden gewonnenen Spielen wollen die Volleyballerinnen um Kapitänin Chrissi Degle unbedingt an diese Erfolge anknüpfen und freuen sich über viele Zuschauer und lautstarke Unterstützung in der heimischen Halle in Landsberg. Für Getränke, Kuchen und Salate zur Stärkung wird wie immer gesorgt.


Herren 1 – Landesliga Südwest

Die erste Herrenmannschaft der Lechrain Volleys startet mit einem Spiel in Schwabing in die Rückrunde der Landesliga Südwest. Bereits um 14:00 Uhr steht das Team von Stefan Fissek auf dem Spielfeld. Die zweite Mannschaft der FTM Schwabing hat bereits vier Partien mehr absolviert als die Lechrain Volleys und steht somit in der Tabelle zwei Plätze vor den Herren 1. Als Aufsteiger müssen die Lechrain Volleys weiter punkten, um sich Abstand zu den Abstiegsrängen zu verschaffen. Coach Fissek ist jedoch zuversichtlich und hat sein Team in der Winterpause auf die Rückrunde eingeschworen.


Herren 3 – Kreisliga 2 Oberbayern

Nach einer längeren Spielpause von zwei Monaten dürfen die Herren 3 am Samstag wieder ins Spielgeschehen eingreifen. Auf das junge Team wartet ein schwerer Spieltag: die Jungs treffen auf die beiden Erstplatzierten der Kreisliga 2. So spielt das Team gegen die dritte Mannschaft des TuS Fürstenfeldbrucks, die sich derzeit mit fünf Siegen aus acht Partien auf Rang zwei befinden. Im zweiten Spiel müssen die Lechrainer gegen den ungeschlagenen Tabellenführer vom TSV Eintracht Karlsfeld antreten. Doch die LRV müssen sich nicht verstecken, immerhin haben auch sie vier von sechs Spielen für sich entscheiden können. Ein spannender Spieltag wartet also auf die Zuschauer.


Damen 3 – Bezirksklasse Süd Schwaben

Ebenfalls einen Heimspieltag tragen am Samstag die Damen 3 aus. Sie empfangen in der VfL-Halle in Buchloe den TSV Schwabmünchen sowie den FC Ebenhofen. Während sich der TSV nur einen Rang vor den Lechrainerinnen befindet und somit ein machbarer Gegner ist, wartet mit dem FC Ebenhofen der ungeschlagene Tabellenführer auf die Mannschaft von Franz Babl.



Jugendbereich

U14 weiblich

Die weiblichen U14 Teams treten am Sonntag in Inning an den Start. In ihrem vierten und damit letzten Spieltag treffen die jungen Spielerinnen auf die Mannschaften aus Inning, Esting, Germering, sowie Oberweikertshofen.


U14 männlich Die männliche U14 startet am Sonntag ab 10:00 Uhr ebenfalls in ihren vierten Spieltag. Dieser findet in Starnberg statt. Die Jungs müssen gegen Esting, Inning sowie den TV Planegg-Krailling antreten.


U12 weiblich

Lechrain Volleys spielen bei der Südbayerischen Meisterschaft in Sonthofen

Am letzten Wochenende vor Weihnachten ist der U12 der Lechrain Volleys das Kunststück gelungen, sich im letzten Spiel erfolgreich gegen den TSV Unterhaching I zu behaupten. Damit sicherte sich das LRV Team mit Ina Simanovic und Ema Beytic die Teilnahme an den Südbayerischen Meisterschaften an diesem Wochenende in Sonthofen.


Am Samstag Morgen werden die Lechrain Volleys die Fahrt ins Allgäu nach Sonthofen antreten. Dort messen sie sich an zwei Tagen im Wettstreit um die Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften. Zunächst treffen die beiden Lechrainerinnen Ina und Ema in der Vorrunde auf die Teams ASV Dachau I, TSV Sonthofen I und den TV Dingolfing I. Hier gilt es zumindest Dritter zu werden, um sich die Chance auf ein Weiterkommen zu sichern. Das Trainerteam, bestehend aus Stefan Huber, dem Leiter der weiblichen Jugend der Lechrain Volleys, und Isabel Wildner, Zuspielerin der ersten Damenmannschaft und zugleich „FSJ´lerin“ (freiwilliges soziales Jahr) bei den Lechrain Volleys blicken den Wettkämpfen optimistisch entgegen. Alles kann, nichts muss.


Ohnehin zählen die Lechrain Volleys schon jetzt schon zu den 16 besten von einhundert Teams aus ganz Südbayern. Für Stefan Huber, ist die Teilnahme ein weiterer Meilenstein der Talentschmiede Lechrain Volleys in ihrer noch jungen Geschichte gelungen. Es dürfte nicht der letzte Erfolg gewesen sein. Als Ausbildungsstützpunktes des Bayerischen Volleyballverbandes werden sicher noch weitere folgen.



77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page