Bayerische Meisterschaft bei der U19 weiblich mit den Lechrain Volleys

Am vergangenen Wochenende fand in Lenggries die Bayerische Meisterschaft in der Altersklasse U19 weiblich statt. Auch ein Team der Lechrain Volleys konnte daran teilnehmen – Caja Karpf und Annabelle Heiduk hatten das Glück, ins Teilnehmerfeld nachgerutscht zu sein. Von Setzranglistenplatz 14 gingen die beiden in den Wettkampf.


Die 15 teilnehmenden Mannschaften starteten am Samstag in einer Dreier- und drei Vierergruppen in der Vorrunde. Caja und Annabelle hatten im ersten Satz gegen Anspach/ Heßler vom MTV Rosenheim Startschwierigkeiten und verloren diesen hoch. Im zweiten Durchgang sah es besser aus, doch die beiden Lechrain Volleys verloren auch diesen knapp (21:5, 21:18).

Im zweiten Gruppenspiel trafen die LRV auch die Setzranglistenersten Pauker/ Winkler, ein gemischtes Duo vom TSV Sonthofen und TB/ ASV Regenstauf. Die Gegnerinnen konnten starke Angriffsschläge aufweisen, so dass Caja und Annabelle gezwungen waren, einen Block zu stellen. Diese Taktik hatten die beiden zuvor nur wenig gespielt, so dass sie viel ausprobieren mussten, doch sie konnten einige gelungene Blocks setzen. Insgesamt konnten die Lechrainerinnen gut mitspielen, doch die Gegnerinnen waren stärker, weshalb sie in zwei Sätzen verloren (21:8, 21:12).

Das dritte und entscheidende Gruppenspiel ging gegen Dorn/ Moser (Setzliste 12) von der DJK Augsburg-Hochzoll. Diese Partie gestaltete sich sehr spannend und aufgrund des heißen Wetters auch anstrengend für alle Beteiligten. Nach einer Satzniederlage (12:21) kämpften sich Annabelle und Caja zurück, holten den Satzausgleich (21:17) und holten sich den Sieg im Tiebreak (15:7). Damit war der dritte Platz in der Gruppe erreicht und sie hatten sich für das Überkreuzspiel gegen einen Gruppenzweiten qualifiziert.


Auch dieses Überkreuzspiel fand noch am Samstag statt. Annabelle und Caja trafen auf die Zweitplatzierten der Gruppe B, Keiler/ Reuter vom gastgebenden TV Lenggries. Die Gegnerinnen setzten die Lechrain Volleys mit starken Aufschlägen unter Druck. Zwar konterten diese mit schönen Spielzügen und harten Angriffen, doch letztendlich setzten sich Keiler/ Reuter (auf Setzlistenplatz 5 gelistet) durch. Damit sollten die beiden LRV am Sonntag um die Plätze 9-16 spielen. Aufgrund eines enormen Wetterumschwungs war es am folgenden Tag etwas kälter, zum Glück gab es jedoch keinen Regen. Die Gegnerinnen vom ersten Spiel am Sonntag waren den Lechrain Volleys bereits aufgrund einiger Landsberger Turniere bekannt: Laura und Jana Schiele vom TSV Steingaden. Gegen diese konnten sich Caja und Annabelle recht deutlich durchsetzen, auch wenn sie einige gezielte Punkte durch Baggern erreichen konnten (21:14, 21:13).

Die nächste Partie gegen Bachmeier/ Sambale verlief nicht nach Plan. Die Lechrainerinnen hatten starke Annahmeprobleme, wodurch sie keinen Angriff aufbauen konnten. Der erste Satz war entsprechend schnell verloren (12:21). Im zweiten Durchgang sah das Ganze schon besser aus, dank einer erfolgreichen Aufschlagserie von Caja. Knapp mussten sie dennoch die Partie verloren geben (19:21). Das Platzierungsspiel um Platz 11 fand gegen Mestel/ Schellenberg statt, die bereits beim EBF-Turnier in Landsberg als Duo aufgetreten waren und die Annabelle Heiduk daher bereits kannte. Die beiden Lechrain Volleys aktivierten nochmal alle Kräfte und zeigten in diesem Spiel ihre beste Leistung des Wochenendes. Es entwickelte sich ein schönes Spiel zum Anschauen, das Caja und Annabelle durch platzierte Aufschläge und Angriffe komplett in der Hand hatten. Sie gewannen verdient 21:16 und 21:10 und holten sich damit den elften Platz.


Annabelle zog ein positives Fazit zum Wochenende: „Es war insgesamt ein gut organisiertes Turnier. Wir haben gute Erfahrungen gesammelt und gelernt, was wir selbst verbessern können.“


Bereits am kommenden Wochenende starten Annabelle und Caja erneut bei einer Bayerischen Meisterschaft – diesmal in der Altersklasse U18. Außerdem sind die beiden dann als Konkurrentinnen unterwegs, da sie jeweils mit einer anderen Partnerin an den Start treten.

66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen