top of page

Zwei Siege für Herren 3

Zum ersten Spieltag der Herren 3 in der neuen Saison, welches gleichzeitig ein Heimspiel war, mussten erstmal kurz vor knapp noch die letzten Vorbereitungen erledigt werden: Ein paar Frühaufsteher waren am Samstag, den 30. September, in aller Frische in der Halle, um die Linien am Hallenboden fertig zu kleben.

Nach und nach trudelten die anderen Spieler ein und die Motivation im Team war klar zu sehen! Das Buffet was ein Gaumenschmaus und die Musik hat gescheppert.


Mit Vollgas starteten die Lechrain Volleys in das erste Spiel der Saison und gewannen den ersten Satz gegen TUS Fürstenfeldbruck III deutlich mit 25:8.

Beim zweiten Durchgang lies die Konzentration zwischendurch nach und es wurde spannender als es hätte kommen dürfen. Am Ende ging der Satz aber mit einem soliden 25:19 für die Heimmannschaft aus, was diese noch mehr antrieb und für den dritten Satz heiß machte. In diesem legten sich die Herren 3 nochmals ins Zeug und dominierten deutlich (25:11). Die ersten drei Punkte der Saison waren damit eingefahren!


Nach einer kurzen Verschnaufpause und einem guten Stück Kuchen, welche die Jungs mit viel Mühe und Arbeit gebacken hatten, ging es schon ins nächste Spiel gegen TUS Fürstenfeldbruck II.

Im ersten Satz zeigte sich ein deutlicher Heimvorteil, da dieser mit einem ansehnlichen 25:9 ausging. Die Jungs blieben konzentriert und ließen sich nicht aus der Ruhe bringen -wie beim zweiten Satz gegen TUS Fürstenfeldbruck III- und konnten den zweiten Durchgang direkt wieder mit einem beachtlichen 25:17 gewinnen.

Der dritte Satz war sehr ähnlich und das Team hat die die zweite Mannschaft der Fürstenfeldbrucker mit einem 25:16 endgültig aus der Halle geschossen.


Mit sechs gewonnenen und keinem verlorenen Satz kann man sich den ersten Platz der Tabelle schmecken lassen.


Nach diesen zwei erfreulichen Spielen musste jedoch noch gepfiffen werden für das Spiel von TUS Fürstenfeldbruck III gegen TUS Fürstenfeldbruck II, bei dem viele dumme Kommentare von dem Pöbel der 2. Reihe kam.

Dabei hat Fürstenfeldbruck II 3:0 in Sätzen gewonnen, obwohl sie den ein oder anderen fatalen Fehler gemacht haben.


Nach dem Abbauen gingen noch viele Spieler gemeinsam zum Essen nach Kaufering, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen.

98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page