Zahlreiche Turniere im Sand

Am vergangenen Wochenende traten viele Jugendmannschaften der Lechrain Volleys bei Turnieren in Oberbayern und Schwaben an. Zudem fanden auf der heimischen Beachanlage am 3C-Park zwei Wettbewerbe des Bayerischen Volleyballverbandes statt. Auch ein Team der LRV startete hier.


Strahlender Sonnenschein bestimmte das Geschehen auf der Beachanlage am Samstag: Die Spielerinnen zeigten trotz der Temperaturen beeindruckende Leistungen beim Cup+-Wettbewerb und kämpften um die Bälle.

Die späteren Siegerinnen Bianca Peter/ Friederike Malchow mussten sich nach einer Niederlage in der zweiten Runde durch den Loser-Baum kämpfen. Sie zeigten dort aber souveräne Spiele. Im Halbfinale trafen die beiden erneut auf Mang/ Ziegler, denen sie die Vorrunden-Niederlage zu verdanken hatten. Sie revanchierten sich mit einem 2:0 und holten sich dank einer starken Leistung im Finale gegen Ahn/ Heilrath den Turniersieg (15:9; 15:9). Im zweiten Halbfinale mussten sich Mayr/Nock im Tiebreak geschlagen geben, sie besiegten ihrerseits im kleinen Finale Mang/ Ziegler knapp (15:11; 16:14).


Die vier Erstplatzierten des Damen-Wettbewerbs in Landsberg.


Auch ein Team der Lechrain Volleys startete beim Cup+-Turnier in Landsberg. Caja und Isi traf ein hartes Los, sie mussten gleich im ersten Spiel gegen Peter/Malchow antreten. Sie schlugen sich jedoch wacker und freuten sich über ihre Punkte. Das zweite Spiel lief besser, doch gegen die Block-Abwehr-Arbeit von Schabetberger/ Schormair konnten sie sich zu selten durchsetzen (10:15; 11:15). Dennoch waren die beiden zufrieden: "Die Erfahrung war es auf jeden Fall wert. So gut wie in dem letzten Satz haben wir bisher noch nie zusammengespielt." resümierten sie nach ihrem 13. Platz.


Der Sonntag gehörte dann den Herren-Teams. Hier fand der Wettbewerb ohne Beteiligung der Lechrain Volleys statt. Die auf Setzliste 1 stehenden Tobias Besenböck/ Kim Huber mussten ebenfalls über den Loser-Baum ins Halbfinale einziehen. Dort besiegten sie Hierlmeier/ Müller in zwei Sätzen. Das zweite Halbfinale entschieden Küchenhoff/ Nachtwey knapp im Tiebreak gegen Engemann/ Peter für sich. Im kleinen Finale setzten sich letztere wiederum im Tiebreak gegen Hierlmeier/Müller durch, die Partie war äußerst eng, was der zweite Satz beweist (14:16, 30:28; 15:12). Auch das Finale wurde im Tiebreak entschieden, hier gewannen Besenböck/Huber und holten sich den Turniersieg (9:15; 15:9; 15:9).

Die späteren Gewinner Besenböck/Huber im Angriff


Und auch unsere Jugendmannschaften waren aktiv:

Am Samstag starteten Mareile und Anna beim U13-Turnier in Dachau, sie erreichten einen tollen 5. Platz.

In Taufkirchen fanden die Bezirksmeisterschaften Oberbayern der U17 statt. Die Lechrain Volleys waren bei beiden Turnieren vertreten: Tjerk und sein Partner Leon (SVS Türkheim) holten sich den 5. Platz bei den Jungs, Annabelle und Sophie wurden 13. bei den Mädchen.

Luisa und Mona fuhren nach Sonthofen zur Bezirksmeisterschaft Schwaben im Bereich der U15, sie beendeten das Turnier auf dem 9. Platz.

Am Sonntag fand ebenfalls in Sonthofen die Bezirksmeisterschaft Schwaben der U17 statt. Mona und Luisa konnten sich als Youngster den 10. Platz erkämpfen, Caja und ihre Partnerin Anna-Maria (TSV Sonthofen) entschieden das kleine Finale für sich und beendeten das Turnier auf Platz 3.


Wir sind sehr stolz, dass unsere Jugend so aktiv im Sand unterwegs ist! Weiter so :-)


46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen