top of page

Wichtiger Sieg für Herren 1

Guter Start ins neue Jahr: Auswärts bei FTM Schwabing 2 können sich die Herren 1 der Lechrain Volleys durchsetzen


Mit großen Erwartungen machten sich die Herren 1 der Lechrain Volleys (LRV) auf zum Auswärtsspieltag in München Schwabing. Das intensive Training über die Weihnachtsfeiertage machte sich bezahlt und so konnten die H1 mit 3:1 einen wichtigen Sieg mit nach Hause nehmen.

Das Team der Schwabinger (5. Tabellenplatz) war bisher noch unbekannt und deswegen als Gegner schwer einzuschätzen. Das Ziel war klar: 3 weitere Punkte in der Landesliga Süd-West, um sich aus dem “Tabellen-Keller” zu arbeiten. Die Vorzeichen standen gut bei einem hoch motivierten und vollständigen Kader von 14 Spielern.


Zu Beginn zeigte sich schnell, dass beide Teams mit voller Power starteten und es ein Spiel auf Augenhöhe werden würde. Die LRV konnten sich zwischenzeitlich mit druckvollen Aufschlägen und konsequenten Angriffen mit 12:8 leicht absetzen. Die Schwabinger legten aber nach und kämpften sich wieder ins Spiel. Es folgte ein enger Schlagabtausch. Schließlich musste H1 den ersten Satz mit 27:29 abgeben.



Die Stimmung war trotz verlorenem ersten Satz klasse und mit dieser Energie startete die H1 auch in den zweiten Satz. So zeigte der Neuzugang Hannes Rosenow (ehemals DJK München) seine Stärke im Aufschlag und die H1 setzte sich souverän mit 8:0 ab. Diese Aufschlagserie konnte Philipp Holzhey eindrucksvoll fortsetzen zum Spielstand von 15:2. Die Schwabinger waren sichtlich überrascht von der Leistung der LRV und fanden nicht mehr richtig ins Spiel. Die H1 konnte sich so den zweiten Satz mit 25:16 sichern. Die Sätze drei und vier waren wieder ausgeglichener, aber letztlich konnten sich die Herren dann mit 25:22 und 25:22 durchsetzen.


Mit wichtigen drei Punkten reisten die LRV wieder zurück und rutschten auf den 6. Platz der Landesliga Süd-West hoch. Die Bilanz lautet bisher 3 Siege und 3 Niederlagen. Am Samstag, den 28.01. steht dann das nächste Heimspiel in der Weiler Halle gegen den TSV Haunstetten und TV Weitnau an.


36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page