Volleyballer stärken Zusammenhalt der Jugend

Lechrain Volleys veranstalteten ein Trainingslager für Mädels im Alter von 11 bis 16 Jahre

Von Freitagabend bis Sonntag am späten Nachmittag veranstaltete die Spielgemeinschaft der Lechrain Volleys ein Trainingslager für die weibliche Jugend. 30 Mädels im Alter von 11 bis 16 Jahren erlebten ein Wochenende der besonderen Art.

Eigentlich wurde das Thema Trainingslager im Juli schon wieder zu den Akten gelegt, da das reguläre Trainingslager in Inzell nicht stattfinden konnte. Aber die Verantwortlichen wollten dem jungen Nachwuchs nach der langen, Corona-bedingten Volleyballauszeit die Möglichkeit bieten, endlich mal wieder zusammen Volleyball zu spielen und Erlebnisse zu teilen. Die Verantwortlichen entschlossen sich kurzerhand dazu, selbst ein Trainingslager zu organisieren. Mit den Hallen des VfL und der Realschule in Buchloe fanden die Organisatoren ideale Rahmenbedingungen – sowohl für das Volleyballtraining als auch für das so wichtige soziale Miteinander.


Im Vorfeld wurden die Mädels aus vier verschiedenen Mannschaften in Organisationsgruppen eingeteilt. Diese waren verantwortlich für Einkaufen, Essen kochen, Tisch decken und Abspülen bzw. organisierten auch die Abendgestaltung. So schwitzten die Mädels nicht nur in der Halle, sondern z. B. auch beim gemeinsamen Gemüseschnipseln. Dabei lernten sie sich untereinander und die Trainer besser kennen, lachten gemeinsam beim Twister spielen oder quatschten beim Übernachten im Schlafraum. Für die beiden Höhepunkte des Trainingslagers sorgten eine Schnitzeljagd im nahegelegenen Stadtwald sowie eine Party am Samstagabend. Einer der Trainer legt auch in seiner Freizeit als DJ auf und brachte seine Musik- und Beleuchtungsanlage mit. Dass insbesondere am Sonntag früh nicht alle zu 100% ausgeschlafen aussahen, war daher nicht verwunderlich. Dementsprechend mussten beim morgendlichen Training einige Abstriche in Kauf genommen werden. Zum Ende des Wochenendes gab es noch ein Abschlussturnier mit allen Spielerinnen und ein Faszien-Training einer erfahrenen Physiotherapeutin. Die Mädels hatten jede Menge Spaß, neue Freundschaften wurden geschlossen und bestehende gestärkt.


Dass das eigentlich in Inzell geplante Trainingslager nicht stattfinden konnte, hatte zwar den Nachteil, dass es für Veranstalter und Spielerinnen sehr viel mehr Arbeit bedeutete. Der Vorteil, den sozialen Aspekt in Vordergrund zu stellen, überwog aber am Ende. Die Veranstalter machten aus der Not sozusagen eine Tugend. Möglich war dies, weil ehrenamtlich tätige Trainer ein langes Wochenende dafür „opferten“ und sich Eltern bereitwillig als Helfer anboten.


Interessierte Kinder sind übrigens jederzeit herzlich Willkommen und dürfen gerne zum Probetraining kommen und ihr Talent beim Pritschen, Baggern und Schmettern zeigen. Gesucht werden begabte Kids im Alter von 8 bis 10 Jahren, die Ballgefühl und Bewegungsdrang mitbringen und Spaß mit dem Ball und Gleichaltrigen suchen. Sie sollen in der erfolgreichen Talentschmiede der Lechrain Volleys in den nächsten Jahren zu den besten Spieler*innen der Region geformt werden. Mitzubringen sind lediglich Sportkleidung, Hallenturnschuhe, Maske (für den Eingangsbereich) und ein Getränk. Das Trainerteam freut sich auf viele neue und neugierige Gesichter!

116 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen