top of page

Vier Punkte für Damen 1

Vor heimischer Kulisse und vielen Fans zeigten sich die Damen 1 am vergangenen Samstag teilweise von ihrer besten Seite.


Der erste Gegner war der TV Bad Grönenbach. Bis dato hatte dieser nur ein Spiel verloren und befand sich auf dem ersten Tabellenplatz. Schon beim Einschlagen merkte man die Motivation der Lechrainerinnen. Bei guter Stimmung und druckvollen Angriffen flogen die Bälle in der Halle.


Der erste Satz gegen den vermeintlichen Favoriten begann zugunsten der Heimmannschaft. Grönenbach musste schon früh zu einer Auszeit greifen (3:8) und auch ein Spielerwechsel brachte die LRV nicht aus ihrem Konzept. Die eigenen druckvollen Aufschläge ließen die Gegner keinen Angriff aufbauen und die Stimmung immer besser werden. Mit mutigen Angriffen von allen Positionen kamen die Gäste kaum mehr zum Zug und die Lechrainerinnen immer besser ins Spiel. Folgerichtig gewannen sie den ersten Satz mit 25:16.


Dieser Flow konnte auch in den nächsten Satz mitgenommen werden und das Team konnte sich sofort wieder absetzen. Wegen der spitzen Abwehraktionen von Libera Chrissi Degle konnten die Bälle im Angriff von jeder Position zu Punkten verwandelt werden. Die Damen 1 konnten sich den Sieg des zweiten Durchgangs ungefährdet sichern (25:20).


Im dritten Satz änderte der TV seine Aufstellung und gestaltete das Spiel ausgeglichener. Beim Spielstand von 13:15 brachte Annabelle Heiduk durch eine gute Aufschlagserie die Lechrain Volleys wieder in Fahrt und sie gingen mit 20:15 in Führung. Diesen Vorsprung ließen sich die Spielerinnen nicht mehr nehmen. Somit konnte auch der dritte Satz gewonnen werden (25:19) und da war er – der erste Sieg für die Damen 1!!!



Im zweiten Spiel stand die zweite Mannschaft der DJK Augsburg Hochzoll auf der anderen Netzseite. Mit keinem gewonnen Spiel lagen sie auf dem letzten Platz der Landesliga Süd West. Im ersten Satz legten die Lechrainer Mädels genauso los, wie sie im ersten Spiel aufgehört hatten und lagen schnell 10:4 vorne. Martin Wagner nutzte den Vorsprung, um den beiden Jugendspielerinnen Mona Walter und Luisa Heiduk Einsatzzeiten zu geben. Diese stellten ihr Können unter Beweis und das Team holte sich den Satz mit 25:15.

Mit variablen Bällen im Angriff und einem sehr guten Block von Nina Pentenrieder hielten die LRV den Druck auf den Gegner hoch, spielte die eigenen Stärken aus und konnte auch den zweiten Satz für sich entscheiden (25:15).

Auch in den dritten Durchgang starteten die Damen 1 mit einem kleinen Vorsprung und gaben erneut den Nachwuchsspielerinnen Einsatzzeiten. Dann jedoch wendete sich das Blatt. Die Lechrainerinnen schafften es nicht, die Bälle zu verwandeln und auch die Gegner waren wie ausgewechselt. Die Konzentration auf Lechrainer Seite war nicht mehr da, weshalb immer mehr Eigenfehler passierten. Dadurch verloren die Spielerinnen den Mut im Angriff und mussten den Satz umkämpft abgeben (24:26).

Diese Unsicherheit nahmen die Lechrain Mädels leider in den vierten Satz mit und die beiden Coaches, Martin Wagner und Lorenz Häusl mussten bereits zu Beginn des Satzes beide Auszeiten nehmen (1:7, 5:13). Zwar konnte man sich nochmal auf 4 Punkte heran kämpfen, doch Hochzoll konnte einen Ball nach dem anderen versenken. Deutlich ging der Satz verloren (17:25).

Mal wieder musste das Spiel im Tiebreak entschieden werden. Dieser war bis zum Ende spannend, doch letztlich konnte die DJK Augsburg Hochzoll 2 mit 3:2 siegen.


Dennoch nehmen die Damen 1 vier Punkte aus dem Heimspieltag mit und konnten sich ein wenig von den Gegnern im Tabellenkeller absetzen. Am kommenden Samstag spielen die Lechrain Volleys auswärts in Obergünzburg um ca. 16:30 Uhr.


Die restlichen Ergebnisse der Erwachsenen-Teams


Damen 3

Die dritte Damenmannschaft der Lechrain Volleys konnte vom Heimspieltag in Buchloe keine Punkte erkämpfen. Sowohl gegen den TSV Haunstetten als auch gegen den TSV Pfuhl musste sich das junge Team von Franz Babl mit 0:3 geschlagen geben.


Herren 2

Der Spieltag der Herren 2 in Lohhof dauerte am vergangenen Samstag nicht allzu lange. Die zweite Herrenmannschaft konnte sich gegen die dritte Mannschaft der Gastgeber vom SV Lohhof mit 3:0 durchsetzen. Im anschließenden Spiel gegen den PSV München mussten die Lechrainer eine knappe 0:3-Niederlage hinnehmen.

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page