top of page

U12 fährt auf die Oberbayerische Meisterschaft!!!

Am Sonntag fand der letzte Spieltag der U12 in dieser Saison statt. Und das war nicht nur irgendein Spieltag, sondern die Kreismeisterschaft. Leider konnte sich nur ein Team der Lechrain Volleys für diese Meisterschaft qualifizieren. Das zweite Team spielte zeitgleich ein Turnier.


In der Kreismeisterschaft spielte man in zwei 4er Gruppen. Somit spielten die Lechrainerinnen, Ema und Ina in der Vorrunde gegen ASV Dachau IV und gegen ASV Dachau I. Gegen die IV Mannschaft des ASV zeigte sich sofort das Niveau in diesem Turnier. Mit vielen und langen Ballwechseln war das Spiel sehr ausgeglichen. Der Endstand von 1:1 in Sätzen und einer Punktedifferenz von 1nem Punkt, war das Resultat dieses spannenden Matches. Hingegen sah man im Spiel gegen die I. Mannschaft des ASV nur wenig Chancen. Trotzdem kämpften sie um jeden Ball und zeigten immer wieder, wie ehrgeizig sie sind. Leider waren die Gegner zu stark und gewannen 2:0.

Da man sich nun auf Platz drei in der Gruppe befand wurde es nochmal richtig spannend. Für die ersten zwei Mannschaften aus jeder Gruppe war schon klar, dass sie weiter zur Oberbayerischen Meisterschaft kommen. Die letzten zwei aus jeder Gruppe mussten weiterhin kämpfen – den nur die ersten 5 Mannschaften durften weiter. Zunächst spielen Ema und Ina gegen den Viertplatzierten aus der zweiten Gruppe – MTV Dießen. Mit druckvollen Aufschlägen und starken Abwehraktionen konnten sie 2:0 siegen. Somit ging es im letzten Spiel gegen Esting um den 5. Platz! Im ersten Satz holten die Mädels nochmal alles aus sich heraus und rannten Bällen hinterher, die quasi unerreichbar waren. Diese Konstanz wackelte erst, als der Gegner im zweiten Satz beide Spielerinnen auswechselte. Doch auch den Rückstand von 6:0 konnten Ina und Ema aufholen und dieses Spiel 2:0 gewinnen. Somit steht Eines fest - neben vier Dachauer Mannschaften fährt ein Lechrain Team auf die Oberbayerische Meisterschaft.


Das zweite Team um Trainer Simon spielte in dem extra Turnier in vier 3er Gruppen. Durch krankheitsbedingte Ausfälle spielten Frieda und Anna-Lena zum ersten Mal zusammen. Doch das hielt die beiden nicht davon ab einfach drauf los zu spielen. Die beiden zeigten immer wieder unglaubliche Aktionen am Netz, sowie im Aufschlag. Mit vielen ausgeglichenen Spielen (1:1) war das Ausspielen der Plätze sehr spannend. Durch die Unterstützung von Eltern und weiteren Spielerinnen kämpfen sie sich auch durch die Überkreuzspiele durch bis hin zum Spiel um Platz 5. Im ersten Satz passte das Zusammenspiel perfekt und konnten ihn somit für sie entscheiden. Der zweite Satz war mit vielen Eigenfehlern und Glück des Gegners (Haspelmoor II) geprägt. Da es nun erneut 1:1 stand musste ein dritter Satz bis 10 Punkte gespielt werden. Diese ungewohnte Situation brachte viel Unruhe ins ihr Spiel und sie verloren das Spiel knapp. Aber Trainer und die Spielerinnen waren mehr als zufrieden mit ihrer Leistung und ihrem starkem 6. Platz (von 12 Teams).

Herzlichen Glückwunsch an beide Teams!


45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Platz 3 für U18

bottom of page