Oberbayerische Meisterschaft der weiblichen U15!

Aktualisiert: 13. Feb.

Wie bereits die Oberbayerischen Meisterschaften in den Altersklassen U14 und U18 findet auch die OBB der weiblichen U15 dezentral an zwei Austragungsorten statt.


Am kommenden Wochenende tritt die U15-Auswahl der Lechrain Volleys also bei der Oberbayrischen Meisterschaft in Dachau und Inning an. Nachdem bereits am vergangenen Sonntag die Qualifikation zur Südbayerischen Meisterschaft in der Altersklasse U14 erreicht wurde, wollen die jungen LRV-Spielerinnen nun auch in der nächsthöheren Altersstufe ihr Können unter Beweis stellen. Die Mannschaften der U14 und der U15 besteht nämlich aus den gleichen Spielerinnen. Allerdings muss das Team an diesem Wochenende Corona-bedingt in einer veränderten Konstellation antreten.

Um sich auch bei der U15 für die nächste Runde qualifizieren zu können, muss zunächst am Samstag, bei einem in Turnierform ausgetragenen Spieltag, ein Platz unter den besten Dreien erspielt werden. Gespielt wird in Dachau gegen die Heimmannschaft sowie die Teams des SV Lohhof und des Turnerbund München. Parallel werden in Inning drei weitere Qualifikanten für den Finaltag am Sonntag ausgespielt.

Die sechs besten U15 Mannschaften Oberbayerns kämpfen dann, ebenfalls in Inning, am Sonntag um vier Tickets zur Südbayerischen Meisterschaft.


Die LRV-Mädels gehen hochmotiviert in die bevorstehenden Spiele, um auch bei dieser Meisterschaft wieder das Optimum rausholen zu können. „Zeigen die Mädels an diesem Wochenende wieder eine ähnliche Leistung wie auf der U14-Ebene, so ist auch in der Altersklasse U15 definitiv die Qualifikation für die nächste Runde möglich“ , zeigt sich das Trainerduo aus Isabel Wildner und Pascal Higler vorsichtig optimistisch. Alle Beteiligten drücken der Mannschaft fest die Daumen, um so den nächsten Erfolg auf das Konto der Lechrain Volleys buchen zu können.

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen