Neuer Trainer für Damen 2

Aktualisiert: Mai 13

Unsere Damen 2-Mannschaft bekommt einen neuen Trainer! Wir haben mit Thomas Arzberger, dem neuen Coach, gesprochen, damit ihr ihn ein wenig kennenlernen könnt:



Thomas, die meisten der Lechrain Volleys kennen dich nicht. Was kannst du ihnen in wenigen Worten über dich erzählen?

Thomas: "Ich kann erzählen, dass ich 53 Jahre alt bin, verheiratet bin und 2 erwachsene Kinder habe. Beruflich bin ich bei der Polizei in Minga. Wichtig ist außerdem, dass Volleyball mich seit meinem 14. Lebensjahr als Hobby begleitet."


Du hast früher selbst Volleyball gespielt. Über welche Stationen bist du zu den Lechrain Volleys gekommen?

Thomas: "Meine Stationen waren Leutkirch im Allgäu, wo ich aufgewachsen bin und das Volleyball spielen erlernte. Angefangen hab ich damals in der 8. Klasse. Danach spielte ich in Kaufering und in Weil. Weiterhin war ich auch noch jahrelang in der Auswahlmannschaft bei der bayerischen Polizei."


Und was würdest du als deine größten Erfolge bezeichnen?

Thomas: "Ihr meint sicher meine Erfolge im Volleyball? Also zum Einen der erstmalige Aufstieg mit den Herren aus Weil in die Bezirksliga, das war 1996. Dann noch die bayerischen Volleyball-Meisterschaften mit der Auswahlmannschaft vom Polizeipräsidium München. Insgesamt waren es 6 Meisterschaften in Folge. Ein weiterer Erfolg war außerdem die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften mit der Auswahlmannschaft der bayerischen Polizei."


Jetzt wirst du die Damen 2 der Lechrain Volleys übernehmen, wenn wir wieder in die Halle dürfen. Welche Erfahrungen hast du denn bisher als Volleyball-Trainer sammeln können?

Thomas: "Ich habe jahrelang die Herren aus Weil als Trainer betreut."


Und warum hast du dich dafür entschieden, die Damen 2 der Lechrain Volleys als Trainer zu übernehmen?

Thomas: "Weil mich das Konzept der LRV im Damenbereich überzeugt hat und ich meinen Beitrag leisten will, um die junge Generation im Erwachsenenbereich zu integrieren."


Welche Ziele hast du für die erste Saison mit den Lechrain Volleys 2?

Thomas: "Es sollen nicht nur meine Ziele sein, sondern auch die der Mannschaft. Darüber haben wir leider, aus gegebenem Anlass, noch nicht gemeinsam sprechen können. Aber die Förderung und Integration von jungen Spielerinnen sehe ich schon als wichtig an. Ich denke, dass das gut funktionieren wird und dann kommt auch der sportliche Erfolg. Ich denke, die Mädels werden auch den Ehrgeiz haben, um oben mitzuspielen wollen."


Thomas, danke, dass du dir die Zeit genommen hast!

43 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

​© 2020 by Lechrain Volleys