LRV-Jugend startet erfolgreich in die Saison

Am vergangenen Wochenende hat für die ersten Jugend-Teams der Lechrain Volleys die neue Saison begonnen.


Die U15-1 startete schwach gegen den SV Inning und musste den ersten Satz deutlich verloren geben. Danach rappelten sich die Mädchen wieder auf und holten sich sowohl den zweiten Satz als auch den Tiebreak und gewannen somit das erste Spiel der Saison. Auch gegen den TV Planegg-Krailling musste das Team von Coach Nina Wörle in die Verlängerung, setzten sich aber ebenfalls mit 2:1 gegen die Münchner durch. Gastgeber TV Lenggries präsentierte sich während des gesamten Spieltages sehr stark. Auch im dritten Spiel der LRV zeigten sich die Füchse erfolgreicher als die Lechrainer und setzten sich mit 2:0 durch.

Die U15-1 mit Coach Nina Wörle


Für fünf der acht Spielerinnen in der neu gegründeten U15-2 fand am vergangenen Sonntag der erste Spieltag in ihrer noch jungen Karriere statt. Dementsprechend nervös war das Team von Trainerin Martina Higler. Das erste Spiel gegen den FSV Eching gestaltete sich ausgeglichen, mit dem besseren Ende für den Gegner (19:25, 20:25). Die zweite Partie war noch knapper, erst im Tiebreak kam es zur engen Entscheidung für den FC Scheuring (23:25, 25:23, 12:15). Der ESV Neuaubing wartete im dritten Spiel des Tages auf die Lechrain Volleys. Der erste Satz ging deutlich an den Gegner, doch im zweiten Satz kämpften sich die LRV zurück. Dennoch mussten sie sich knapp geschlagen geben (11:25, 23:25).


Mit neuen Motivationssprüchen startete die U18-1 am Sonntag, den 10. Oktober, in der Halle des DZG in Landsberg in die Saison 2021/22. Im ersten Spiel gegen den TV Planegg-Krailling bewies das Team der Lechrain Volleys ihr Können durch ein solides Spiel. Sie gewannen den ersten Satz mit 25:23 und den zweiten Satz mit 25:17. Trotz Konzentrationsschwächen kämpften sie sich auch im zweiten Spiel gegen den TV Lenggries bei großen Vorsprung der Gegner heran, mussten sich aber trotzdem knapp geschlagen geben (23:25, 22:25). Das dritte Spiel gegen den FSV Eching gewannen die Mädels mit großem Vorsprung. Im vierten und letzten Spiel gegen VC DJK München-Ost-Herrsching zeigte die U18-1 ihr Talent besonders im Angriff, der Annahme und mit Aufschlagserien. Deshalb gewannen sie das Spiel verdient. Insgesamt war der Spieltag ein Erfolg und sie rücken dem Ziel, der Qualifikation zur Südbayrischen Meisterschaft, immer näher.

Die U18-1 mit Coach Stefan Huber


Auch die U18-2 kann zufrieden mit ihrem Start in die Saison sein! Die Mannschaft begann das erste Spiel gegen den FSV Eching II druckvoll und holte sich den ersten Satz deutlich. Nach einem knapp verlorenen zweiten Durchgang gewannen sie den Tiebreak ebenfalls denkbar knapp mit 16:14. Auch das zweite Spiel gegen die TSG Maisach konnten die Mädels mit 2:0 für sich entscheiden. Im dritten Spiel wartete Gastgeber SV Inning auf die Lechrain Volleys. Diese erwiesen sich als zu stark, so dass die letzte Partie verloren gegeben werden musste.

Die U18-2 mit Coach Thorsten Zech


150 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen