Licht und Schatten bei Herren 2

Am Samstag, den 14.12.2019, fand in der Weiler Schulturnhalle ein „doppelter Heimspieltag“ der Herrenmannschaften der Lechrain Volleys statt.

Die zweite Mannschaft um Spielführer Peter Higler hatte die in der Tabelle weiter hinten platzierten Teams vom TV Planegg-Krailling und den SF Harteck 2 zu Gast. Aufgrund der Tabellenkonstellation und auch wegen der zuletzt erreichten vier Siege in Folge waren die Erwartungen bei den Lechrain Volleys 2 entsprechend hoch. Doch leider konnte man diese Erwartungen nicht in vollem Umfang erfüllen.

Im ersten Spiel gegen die Mannschaft des TV Planegg-Krailling lief es zunächst gut: Trotz eines Fehlers bei der Startaufstellung, die so nicht zum eingeübten Spielsystem passte, konnte man den ersten Satz souverän mit 25:17 gewinnen. Allerdings musste der Außenangreifer Michael Silberhorn kurz vor Satzende wegen einer Wadenverletzung ausgewechselt werden. Im zweiten Satz schlichen sich im Spiel der Lechrainer schon ab und an Fehler ein, so dass dieser Satz deutlich enger umkämpft war. Trotzdem konnte man mit 25:22 noch knapp die Oberhand behalten. Nicht so in Durchgang Nummer drei: Die Fehlerquote beim Aufschlag und in der Annahme nahm immer mehr zu und in der Feldabwehr agierte man oft ungenau, dass keine druckvollen Angriffe mehr aufgebaut werden konnten. So ging der dritte Satz mit 22:25 verloren. Die Gegner aus Planegg wurden nun immer selbstbewusster und bei den Lechrain Volleys lief phasenweise gar nichts mehr zusammen. Das Ergebnis war ein schneller Rückstand von 13:23 im vierten Satz, ehe durch die Einwechslung des erfahrenen Diagonalspielers Stefan Fissek wieder etwas mehr Stabilität ins Spiel der Lechrain Volles kam. Man konnte sich noch einmal ein Stück weit herankämpfen, verlor aber letztendlich mit 20:25. Im anschließenden Tie-Break reichten die Kräfte dann nicht mehr, um das Blatt noch einmal zu wenden: Die Lechrain Volleys mussten sich hier mit 9:15 geschlagen geben.

Im letzten Spiel des Abends traten die Lechrain Volleys 2 dann gegen die zweite Mannschaft der SF Harteck an, die zuvor ebenfalls mit 2:3 gegen Planegg-Krailling verloren hatten. Hier agierten die Lechrain Volleys von Anfang an sehr konzentriert. Es sollte auf jeden Fall der Fehler aus dem ersten Spiel vermieden werden, den Gegner unnötigerweise aufzubauen – und dies gelang auch auf beeindruckende Weise: Die Herren 2 schafften einen klaren Sieg in drei Sätzen mit 25:20, 25:16 und 25:22.

So nehmen die Lechrain Volleys 2 also immerhin vier Punkte von diesem Spieltag mit, doch es wäre mehr möglich gewesen! Mit dem vierten Platz „überwintern“ die Herren 2 damit in der vorderen Tabellenhälfte.

Für die Lechrain Volleys 2 spielten:

Wolfgang Kuntsch, Peter Higler, Julius Tovar, Christian Lichtblau, Stefan Fissek, Christian Tinkl, Michael Eder, Michael Silberhorn, Nicolas Steiner, Steffen Hallbauer

22 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

​© 2020 by Lechrain Volleys

Sponsoren

ltb_klein.png
Logo_SpkLL_rot.png
KohlerAutom_KombiLogo-01.png