Leider wieder kein Sieg für Damen 2

Am Samstag (12.03.22) ging es für die zweite Mannschaft der Lechrain Volleys nach Schongau. Nach der kurzfristigen Absage des SV Haspelmoor hatten die Damen um Thomas Arzberger nur ein Punktspiel. Für dieses mussten sie jedoch auf ihre Jugendspielerinnen verzichten, die zur selben Zeit bei den Südbayerischen Meisterschaften auf Punktejagd waren. Somit trat die alte Garde mit nur sieben Spielerinnen gegen die gewohnt konstant spielenden Schongauer an und Teresa Schräfl, die sonst auf der Liberoposition gesetzt ist, musste als Außenangreiferin einspringen. Glücklicherweise konnte Anna Schmid nach langer Pause wieder ihren ersten Einsatz absolvieren und zeigte über die Mitte eine starke Leistung.

Trotzdem musste das Spiel leider deutlich mit 0:3 Sätzen (16:25, 23:25, 21:25) verloren gegeben werden. Im ersten Satz musste sich die Mannschaft auf den teilweise ungewohnten Positionen erst noch zurechtfinden und dieser ging mit 16:25 an souveräne Schongauer. Nach einem bereits deutlichen Rückstand konnten die nun besser eingespielten Lechrain Volleys im zweiten Satz ein 21:20 erreichen, ehe sie den Satz unglücklicherweise leider wiederum mit 23:25 verloren geben mussten. Ein relativ ausgeglichenes Spiel, bei dem auf beiden Seiten um jeden Punkt gekämpft wurde, konnte man im dritten Satz sehen. Ein paar Unsicherheiten in der Annahme auf Seiten der Lechrain Volleys gaben jedoch den Ausschlag, dass auch dieser Satz knapp mit 21:25 an den TSV Schongau ging.

Insgesamt können die Damen II mit ihrer Mannschaftsleistung grundsätzlich zufrieden sein, wobei die Enttäuschung über die erneute Niederlage natürlich groß ist.

Nächstes Wochenende steht am 19.3. wiederum nur eine einzelne Partie in Karlsfeld an. Hier hoffen die Damen II der Lechrain Volleys endlich ihren nächsten Sieg einzufahren.


61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen