Landsberger Hütte- Lechrain Volleys auf Wanderschaft

Am Wochenende vom 30. bis zum 31.07.2022 machten sich insgesamt 45 Lechrainer, davon 12 Jugendliche, auf den Weg zur Landsberger Hütte des DAV. Beginnend in Tannheim wurden 800 Höhenmeter auf einem zweistündigen Aufstieg zur Bergstation des Neunerköpfle überwunden. Von dort aus ging es auf steinigen Wegen mit vielen Auf und Abs und einem schönen Panoramablick auf die umliegenden Berge zum Tagesziel. Einen weiteren Adrenalinkick gab es, als von 2000m auf die Hütte und den daneben liegenden Lachensee heruntergeschaut wurde. Nun galt es nur noch einen stufigen Abstieg zu bewältigen, um an den Lachensee zu kommen. Einzelne Mutige, andere würden auch sagen Verrückte, nahmen eine Abkühlung im kalten Wasser, um im Anschluss den 10-minütigen Pfad zur Hütte zu schaffen. Erreicht wurde die DAV- Hütte auf 1810m am frühen Nachmittag, so dass Zeit blieb für Spiele, nette Gespräche oder für weitere kleine Erkundungen der umliegenden Gipfel.

Der Abend klang, auch dank der guten Tiroler Küche, unterhaltsam aus. Ein paar blieben sogar bis 12 Uhr wach, um ein kleines Ständchen für das Geburstagskind Luisa zu singen. Nach einer mehr oder weniger erholsamen Nacht im gemeinsamen Matratzenlager und einem ausgiebigen Frühstücksbuffet, hieß es am nächsten Morgen Heimweg. Es ging wieder bergab zurück ins Tal, manche hatten jedoch noch nicht genug und absolvierten noch den Klettersteig zur Lachenspitze.

Insgesamt war das Wochenende ein schönes Alternativprogramm zum Volleyball, auch dank des Initiators und Organisators Thomas Fritsch. Auf jeden Fall ist eine Wiederholung nicht ausgeschlossen, denn "wir kommen gerne wieder mit ".


131 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen