Keine Punkte für Damen 1

Das erste Spiel in der Saison 2021/22 der ersten Damenmannschaft der Lechrain Volleys fand am Samstag, den 23.10.2021 in Augsburg statt. Dabei traten die Spielerinnen der Landesliga gegen die zweite Damenmannschaft der DJK Augsburg-Hochzoll an.


Die Lechrain Volleys bekamen Unterstützung von Celina Kühnel aus der dritten Damenmannschaft, da Annabelle Heiduk das Team nur von der Bank aus tatkräftig unterstützen konnte.


Beide Mannschaften wollten ihr Können, nach der langen Vorbereitungsphase, unter Beweis stellen. Die Lechrain Volleys hatten im ersten Satz jedoch Schwierigkeiten, richtig ins Spiel zu kommen. Der Gastgeber spielte sich einen deutlichen Vorsprung heraus. Gegen Ende des Satzes konnten die LRV zwar Punkte aufholen und den Rückstand verkürzen. Für einen Sieg reichte es dennoch nicht und die Lechrain Volleys verloren den ersten Durchgang mit 25:19.

Der zweite Satz startete gut für die Lechrain Volleys und sie waren der DJK knapp auf den Fersen. So kam es immer wieder zum Ausgleich nach Punkten und die Lechrain Volleys konnten durch ein sicheres Spiel wichtige Punkte erzielen. Bis zum 16:16 gestaltete sich die Partie entsprechend ausgeglichen. Durch eine sehr starke Abwehrleistung holten die Augsburger Spielerinnen viele schwierige Bälle in dieser Phase und konnten mit ihrem Kampfgeist überzeugen. Somit ging auch der zweite Satz zu Ungunsten der Lechrain Volleys aus (22:25).


Die Lechrain Volleys ließen sich davon im dritten Satz nicht unterkriegen und starteten mit guten Auf- und Angriffsschlägen. Die Damen begannen mutiger zu spielen und gingen somit in Führung. Fast sah es so aus, als könnten die Lechrain Volleys den dritten Satz für sich gewinnen und somit eine Aufholjagd einläuten. Doch im Schlussspurt punktete die DJK mit starken Aufschlägen, worunter die Annahme der Lechrain Volleys litt. Die Angriffe der LRV führten zu selten zu einem Punkterfolg, da erneut die starke Abwehr der Augsburger Spielerinnen überzeugte. Vor allem die Libera Kosak Julia konnte zahlreiche Angriffsschläge gekonnt abwehren. Gleichzeitig wurde die Körpersprache der Lechrainer immer negativer und der Glaube an sich selbst nahm ab. Wegen der starken Aufholjagd der DJK gewannen die Gastgeber auch den dritten Satz knapp (25:23) und holten sich damit den ersten Sieg der Saison.


Die Spielerinnen selbst zeigten sich mit der eigenen Leistung unzufrieden und hoffen, dass sie beim Rückspiel zuhause besser abschneiden können. Trainer Martin Wagner konnte sich die gezeigte Leistung nicht so recht erklären: „Wir haben eigentlich gut trainiert und auch beim Vorbereitungsturnier deutlich besser gespielt.“


Doch jetzt heißt es schnell die Niederlage zu verdauen. Denn bereits am kommenden Samstag stehen die ersten Heimspiele der Saison an. Am 30. Oktober spielen die Damen 1 ab 14:30 Uhr in der VfL-Halle in Buchloe und möchten dort eine bessere Leistung als am vergangenen Wochenende zeigen!

86 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen