top of page

Internes Duell in der Kreisliga 3: Damen IV mit Erfolg über Damen V

Am Samstag, den 14.10.2023, traten die Damen 5 zum ersten Spieltag dieser Saison an und dabei kam es direkt zu einem vereinsinternen Duell – in der Schulturnhalle Weil trafen LRV Damen 4 (als Gastgeber) auf den SV Esting 4 und Damen 5.


Im ersten Spiel des Tages gewannen Damen IV ungefährdet gegen den SV Esting IV mit 3:0 (25:20, 25:23, 25:7).


Spiel 2 des Tages war das mit Spannung erwartete Duell der erfahrenen Spielerinnen der 4. Damenmannschaft gegen die junge 5. Mannschaft. Im ersten Satz gelang es Damen 4 um Trainer Otto Geishauser immer wieder sich mit guten Aufschlägen einen Vorsprung zu erarbeiten und sich dadurch den Satz verdient mit 25:22 zu sichern. Satz zwei begann spannend mit einer starken Aufschlagserie von Romy Schneider zum 7:2 aus Sicht der Damen 5, bevor der Satz sich zu einem engen Rennen entwickelte. Über den Spielstand von 20:16 und 23:21 kamen Damen V zu einem viel umjubelten 25:21 Satzgewinn. In Satz 3 erhöhten Damen 4 den Aufschlagdruck, während sich bei Damen 5 immer wieder Fehler und Abstimmungsschwierigkeiten einschlichen, so dass der Satz mit 25:15 an Damen 4 ging. Im Satz 4 ging dann Damen 5 die Luft aus, sodass der Satz eindeutig mit 25:5 an Damen 4 ging. 1:3 lautete damit das Ergebnis aus Sicht der Damen 5.


Im letzten Spiel des Tages gegen den SV Esting 4 wollte das junge Team die gute Trainingsarbeit umsetzen und sich, gerade trotz der Niederlage zuvor, wieder mit viel Spaß am Spiel den Erfolg zurückholen. Und Damen 5 startete furios – mit einer Serie von 12 Aufschlägen legte Sarah Walz im ersten Satz einen fulminanten Start hin, dem Esting an dieser Stelle nichts entgegensetzen konnte. Über 12:0 und 18:9 wurde der erste Satz mit 25:11 gewonnen. Für den zweiten Durchgang hatte sich an der spielerischen Taktik nicht viel geändert, trotzdem startete Lechrain verhaltener und vorsichtiger. Auch schlichen sich wieder die aus dem ersten Spiel bekannten Fehler und Abstimmungsschwierigkeiten ein, sodass der Satz über 8:10 und 15:16 zu einem heiß umkämpften Ende kam – mit 25:23 hatte Damen 5 das bessere Ende und den ersten Punkt der Saison eingetütet. Satz 3 war dann ein Spiegelbild des ersten Satzes: Sarah Walz mit einer weiteren Serie von 11 Aufschlägen legte erneut ein Blitzstart in den Satz hin, den die Spielerinnen dann zum 25:12 Satzerfolg zu Ende spielten. Mit einem 3:0 Erfolg im zweiten Spiel und 3 Punkten auf dem Konto konnte man die Heimreise antreten.


Am 21.10. steht bereits der nächste Spieltag für Damen 5 an – dann in Haspelmoor gegen die Gastgeberinnen und den TSV Unterpfaffenhofen-Germering.


Damen 4: Döbler M., Fischer V., Gehrlich T., Greisl S., Heusel J., Hofmann V., Kanziora L., Linder L.


Damen 5: Dengler E., Joschko S., Orhankelieva N., Schäfer L., Sterner R., Walz S., Wistuba A., Zeller E.

80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page