top of page

Herren 1 verlieren in Augsburg

Am vergangenen Samstag absolvierten die Herren 1 in der Landesliga Süd-West ihren vorletzten Spieltag bei der DJK Augsburg-Hochzoll. In Spiel 2 des Tages musste man sich mit 2:3 (25:18 / 16:25 / 25:17 / 17:25 / 9:15) geschlagen geben.


Mit einem ausgedünnten Kader von nur zehn Spielern, verstärkt durch einen Spieler aus der 2. Herrenmannschaft, war die Mannschaft nach Hochzoll angereist. Das Ziel war klar: Punkte sollten her, um eine möglichst gute Ausgangsposition in der Tabelle für den letzten (Heim-)Spieltag am 25.03. zu schaffen.

(Archivfoto)


In Satz eins zeigten die ersatzgeschwächten Herren um Trainer Fissek eine solide Leistung. Mit druckvollen Aufschlägen und guten Blocks gelang es, den Gastgeber früh unter Druck zu setzen. Mit einer zwischenzeitlichen Führung von 12:6 sowie 21:15 und einer konstanten Leistung gelang es, den ersten Satz mit 25:18 für sich zu entscheiden.

Der zweite Satz verlief dagegen nicht wie geplant. Hochzoll startete druckvoll in den Satz und erzwang beim Stand von 2:5 aus Sicht der LRV bereits die erste Auszeit. In der Folge hielt Hochzoll den Druck im Aufschlag und im Angriff aufrecht, woran auch die zweite Auszeit beim Stand von 12:17 nichts mehr ändern konnte. Mit 16:25 sicherte sich der Gastgeber den Satz.

Im dritten Durchgang zeigten die Herren dann wieder ihr Können: Dank einer frühen Aufschlagserie von Philipp Holzhey zum Stand von 7:2 und dem eigenen Aufschlagdruck erzwang man bereits früh eine Auszeit des Gegners. Auch wenn sich die DJK dann bis auf 10:9 herankämpfte, gelang es weiterhin den Druck aufrechtzuerhalten und den Satz souverän zu Ende zu spielen. Am Ende stand ein 25:17 für die Lechrain Volleys und damit die erneute Satzführung.

Satz vier war das Spiegelbild des zweiten Satzes. Bei den Herren lief es nicht rund, sodass bereits beim Stand von 0:4 und 4:11 beide Auszeiten genommen wurden. Ein Wechsel auf der Zuspieler Position konnte daran nichts ändern, Aufschlagfehler und eine unkonstante Leistung taten ihr übriges und so ging der Satz an die DJK.

Also musste der Entscheidungssatz herhalten. Druckvolle Aufschläge der Gastgeber erzwangen bereits beim 1:4 und 1:6 die Auszeiten. Zwar konnte man sich zum Seitenwechsel auf 4:8 heran kämpfen, doch die Luft war heraus. Über 8:10 kamen die Gastgeber mit ihren Angriffen zum verdienten 15:9 und damit den 3:2 Sieg über die Lechrain Volleys.


Mit nur einem Punkt gelang es zwar mit dem TV Weitnau gleichzuziehen, da Konkurrent Schwarz-Weiß München seine beiden Spiele gewinnen konnte, rutschen die Herren auf Tabellenplatz 4, punktgleich hinter Weitnau (28 Punkte) und Schwarz-Weiß München auf Platz 2 (31 Punkte).


Am 25.03. bietet sich für dann die Chance für die Revanche, wenn die DJK Augsburg-Hochzoll und Schwarz-Weiß München zum Heimspieltag in Weil anreisen. Mit zwei Siegen könnte man sich noch auf Tabellenplatz 2, der für die Aufstiegsrelegation berechtigt, vorschieben.

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentarze


bottom of page