top of page

Favoritensieg beim U13-Beachturnier

In einem hart umkämpften Finale setzten sich am Ende Fenwick/Wilhelm gegen Fischer/Maurer im entscheidenden dritten Satz durch. Den dritten Platz sicherte sich Stallbauer/Stelzer im Spiel um Platz vier gegen Epple/Sobek.


Bei Temperaturen um die 35 Grad im Schatten war es ein Balanceakt einerseits die Mädels möglichst viel spielen zu lassen und andererseits der Hitze Tribut zu zollen. Letztendlich entschied sich die Turnierleitung dann für einen zu spielenden Satz bis 21 Punkte in der Vorrunde. In drei Fünfer-Gruppen spielten dann die Erst- und Zweitplatzierten die Plätze 1 bis 6 aus. Die dahinter platzierten Teams spielten dann jeweils mit den anderen Platzierten in einer Gruppe. Für Abkühlung zwischendurch sorgte die Platzdusche. Zudem wurde nach jedem Satz eine technische Auszeit in Form von einer extra Trinkpause gemacht, neben den Auszeiten. Gleich drei Teams der Lechrain Volleys waren am Start, alle spielten zum ersten Mal ein Beachturnier bis auf eine Spielerin. Am Ende belegten sie die Plätze 12, 13 und 15. Mit etwas mehr Erfahrung wäre sicher ein klein wenig mehr drin gewesen. So gewannen die Teams vor allem Erfahrung und kleine Preise als Trostpflaster.

Gute Laune hatten alle 15 Teams bis zum Schluss.


Katha Masarova bei vollem Einsatz in der Abwehr.


Mira Mergler beim Baggern.


Ina Simanovic bei der Abwehr.


Marlene Schmalz beim Baggern.


Sophia Wenzlik beim Baggern.


Ema und Ina warten gespannt auf den gegnerischen Aufschlag.


Ema Beytic beim Baggern.

108 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page