top of page

Doppel-Sieg für Damen II am letzten Saisonspieltag


Am gestrigen Samstag hatten die Damen II der Lechrain Volleys ihren letzten Spieltag der regulären Saison 23/24. Sowohl gegen Gastgeber TUSC Obermenzing als auch gegen das Team vom SC Oberweikertshofen konnte souverän gewonnen werden und die Tabellenspitze der Bezirksklasse Oberbayern 2 bleibt vorerst fest in Lechrainer Hand.


Ob es für den direkten Aufstieg in die Bezirksliga reicht oder ob die Damen um Trainer Tom Arzberger in die Relegation müssen, hängt nun vom Aufstiegskonkurrenten TV Planegg Krailling IV ab, bei dem noch sechs Spiele ausstehen.


Etwas verschlafen starteten die Lechrainerinnen in den ersten ersten Satz gegen die Heimmannschaft vom TUSC Obermenzing. Einige Aufschlagfehler und eine träge Feldverteidigung führten vor vollen Zuschauerrängen prompt zum Satzverlust mit 20:25. Trainer Tom Arzberger forderte in der Satzpause mehr Einsatz bei der Abwehr ein, was seine Damen in den nächsten Sätzen auch vorbildlich umsetzten. Besonders Anna Mayr und Kathi Jueptner waren immer da, wo sie gebraucht wurden. Den Rest erledigte Libera Andrea Epp mit gewohnter Übersicht. Als dann Julia Rauchmair und Julia Schweiger auch noch die Drehzahl im Angriff erhöhten, waren die Lechrain Volleys wieder auf Siegeskurs und die nächsten drei Sätze konnten mit lautstarker Unterstützung von der Bank souverän gewonnen werden (25:13, 25:11, 25:19).



Diese gute Stimmung konnte mit in das zweite Spiel gegen den SC Oberweikertshofen genommen werden. Hier durften nun Teresa Schräfl, die über das gesamte Spiel eine starke Präsenz als Libera zeigte und Veronika Riedel, die den Gegnern mit druckvollen Angriffen über Außen das Leben schwer machte, in die Startaufstellung. Nichts anbrennen ließen auch Eva Rupp mit hocheffizienten Lobs von der Mittelposition und die beiden Youngsters Simone Frank und Rosina Zeidler mit tollen Doppelblockaktionen. Selbst als die Stellerin Rebecca Böhm, die bis dahin eine erstklassige Leistung zeigte, im zweiten Satz verletzungsbedingt ausfiel, blieben die Lechrainerinnen auf Erfolgskurs und fuhren mit 25:22, 25:17 und 25:14 einen ungefährdeten 3:0-Sieg ein.


Nun können die Damen II der Lechrain Volleys erneut auf eine sehr erfolgreiche Saison mit nur einer einzigen Niederlage zurückblicken. Ob der ersehnte direkte Aufstieg erreicht werden konnte, wird sich erst am 18. März zeigen, wenn auch Aufstiegskonkurrent Planegg-Krailling IV die Saison beendet hat.

69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nervenaufreibender Spieltag für die Damen 1

Am vergangenen Samstag hatten die Mädels der Damen 1 ihren letzten entscheidenden Spieltag der Saison. Ziel war es, sich den Relegationsplatz für den Klassenerhalt im Spiel gegen Mauerstetten mit eige

Comments


bottom of page