top of page

Das kommende Wochenende bei den Lechrain Volleys


Damen I der Lechrain Volleys kämpfen um den Erhalt der Landesliga


Für die erste Damenmannschaft tickt die Abstiegsuhr immer lauter. Am Samstag können sie sich im Kampf um den Abstieg Luft verschaffen. Dann geht es gegen den direkten Tabellennachbarn TV Weitnau.


Dass die Damen I Volleyball spielen können, steht außer Frage. Sie können es – und zwar ausgezeichnet. Das haben sie in dieser Saison bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Allerdings haben die vielen Ausfälle und knappen Niederlagen dazu geführt, dass die Psyche einen gehörigen „Knacks“ erhalten hat. Bereits sechs Spiele wurden in dieser Saison im entscheidenden fünften Satz verloren. Bei Spielen auf Augenhöhe entscheiden oftmals wenige Punkte über Sieg und Niederlage. Wer da die besseren Nerven und das stabilere Selbstbewusstsein hat, der gewinnt halt. So einfach und niederschmetternd kann manchmal Sport sein.


Für das Team von Trainer Martin Wagner heißt es am Samstag wieder "alles geben"! Nachdem das Spiel vor zwei Wochen gegen Langweid knapp mit 2:3 verloren wurde, wird es nun aller höchste Zeit, dass die Damen ihr volles Können ausschöpfen und in Weitnau Vollgas geben. Das Team hat in der einwöchigen Pause nochmal gehörig viel Energie gesammelt und ist bereit, hochmotiviert und selbstbewusst in dieses Spiel zu starten. Sollte der TV Weitnau im zweiten Spiel des Tages gegen den FC Langweid gewinnen, dann könnten sich die Lechrain Mädels nicht nur Abstand zum derzeitigen Relegationsplatz verschaffen, sondern auch die Langweiderinnen, die zwei Punkte vor den Lechrain Volleys liegen, in der Tabelle überholen. Dann würde die Abstiegsuhr etwas leiser ticken und Trainer und Team könnten wieder beruhigter schlafen.


Für die Mädels geht es auf jeden Fall auch darum, zufrieden aus der Partie herauszugehen. Wer Lust hat, kann die Damen I  gerne lautstark unterstützen. Das Match findet in Weitnau (Missen-Wilhams, Hauptstraße 43) statt; Spielbeginn ist 14.30 Uhr.


Heimspieltag der Damen III in Buchloe: Gelingt der Sprung auf den Relegationsplatz?

Am Samstag findet in der VFL-Halle in Buchloe der letzte Spieltag in der Kreisliga Süd Schwaben statt. Es kommt zum Aufeinandertreffen der Lechrain Volleys mit dem Tabellenzweiten TSV Sonthofen und Tabellenvierten SV Bobingen. Gewinnt das Team von Trainer Franz Babl eines der beiden Spiele, ist der dritte Platz sicher. Da der Zweite und Dritte in der Kreisliga sich für die Relegationsrunde qualifiziert, sind spannende Spiele vorprogrammiert. Die Spielerinnen freuen sich sehr auf Zuschauer und große Unterstützung bei diesem Heimspiel freuen. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Spielbeginn ist 13.00 Uhr.


Die Damen V spielen auswärts in Eching gegen FSV Eching und gegen SV Haspelmoor. Spielbeginn: 14.00 Uhr.


Show down für Herren III in Dachau

Die Herren III sind am letzten und entscheidenden Spieltag zu Gast beim ASV Dachau V. Dort ist für Spannung pur gesorgt. Denn in der Kreisliga 2 von Oberbayern geht es an der Tabellenspitze ganz eng zu. Während der ASV Dachau VI lediglich 3 Punkte Vorsprung hat, liegen die Lechrain Volleys und der TSV Eintracht Karlsfeld II punktgleich auf den Plätzen 2 und 3. Alle drei Mannschaften sind nur durch wenige Satzpunkte voneinander getrennt, so dass es auf jeden einzelnen Satz ankommen wird.


Im Hinspiel konnten die Lechrain Volleys klar mit 3:0 gegen den ASV Dachau V gewinnen. Mit erneut klaren Siegen sowohl gegen Dachau als auch gegen Fürstenfeldbruck könnten sich die Herren III den Relegationsplatz sichern. Patzt der ASV Dachau VI im Spiel gegen TSV Eintracht Karlsfeld II, ist sogar Platz 1 und damit der direkte Aufstieg möglich. Die Mannschaft hat in dieser Woche gut und voll motiviert trainiert und wird voraussichtlich in Bestbesetzung anreisen können.


Die Herren II sind zu Gast beim SV Lohhof III. Weiterer Gegner ist der TSV Eintracht Karlsfeld. Spielbeginn 13.00 Uhr.


Wir drücken allen Teams die Daumen!!!



79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page