Dank starker Leistung: Sechs Punkte für die Herren 1

Nach der Niederlage aus dem letztem Spiel wussten die Herren 1, dass wieder etwas gut zu machen ist und man Königsbrunn mehr entgegenzusetzen hätte. Leider konnte der TSV Königsbrunn aber nicht zur Revanche im Rückspiel antreten. Das Spiel wird an einem anderen Termin nachgeholt.


Der zweite Gegner hieß TSV Nördlingen und der Spieltag wurde in die Weiler Schulturnhalle verlegt. Die Lechrain Volleys und Nördlingen einigten sich darauf, dass man Hin- und Rückspiel direkt nacheinander spielt. Somit konnten die Zuschauer in der Weiler Halle ihre Mannschaft länger unterstützen.

Im ersten Satz des ersten Spiels konnten die Lechrain Volleys sich zeitig absetzen und auch leichte Fehler, die man gegen Königsbrunn gemacht hatte, wurden abgestellt. So konnte man sich den ersten Satz des Tages sichern (25:17). Im zweiten Satz ließ Trainer Fissek die Mannschaft unverändert. Die Lechrainer spielten wieder frei auf und auch hier konnten sie sich weit absetzen. Der zweite Durchgang wurde souverän nachhause gefahren (25:8). Im dritten Satz wurde ein wenig durchgewechselt und es war deutlich zu spüren, dass hier immer wieder Abstimmungsfehler geschahen. Durch Kampf und Willen konnte man die Eigenfehlerquote wieder verkleinern und den Satz knapp für sich entscheiden (25:23), so dass der Sieg komplettiert wurde.


Nach einer kurzen Pause spielten die Herren 1 dann erneut gegen das Team aus Nördlingen, also das Rückspiel. Trainer Fissek appellierte nochmals an seine Mannschaft, einmal mehr die Konzentration zu halten. Mitunter durch viel Einsatz und einer sehr guten Feldabwehr konnten die nächsten drei Sätze für die Lechrainer entschieden werden und der zweite Sieg ging an die LRV.

Jetzt gilt es für die nächsten Wochen diesen Schwung mit zu nehmen.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen