• BetzySch

Damen II der Lechrain Volleys starten mit Heimspieltag in die neue Saison

Aktualisiert: Okt 4



Wer hätte nach den letzten Wochen und Monaten noch ernsthaft damit gerechnet, aber am Samstag, den 10. Oktober, ist es nun doch soweit: die Damen-Mannschaft Lechrain Volleys 2 (vormals Damen 1 des FC Weil) startet in die Punktspielrunde 2020 / 2021.

Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga Oberbayern-West im Frühjahr diesen Jahres spielt das Team in dieser Saison in der Bezirksklasse 2 in Oberbayern.

In Folge von Corona musste die Saison 2019 / 2020 im März abgebrochen werden und es konnten auch keine Relegationsspiele um den Aufstieg bzw. Klassenerhalt stattfinden. Der Bayerische Volleyballverband hat versucht, eine für alle Beteiligten faire und tragbare Lösung zu finden: Jede Mannschaft, die bei Saisonabbruch rein rechnerisch aufsteigen konnte, durfte in die höhere Liga wechseln, jede Mannschaft, die rein rechnerisch die Liga halten konnte, hatte den Klassenerhalt sicher.

Dieses Konzept führt jedoch dazu, dass die Ligen in der nun beginnenden Saison 2020 / 2021 teilweise mit vergleichsweise vielen Mannschaften besetzt sind, was zu einem entsprechenden Mehr an Spieltagen führt. Zudem ist kaum abzuschätzen, wie stark die Liga besetzt ist. Es sind viele unbekannte Teams vertreten und die Trainingsmöglichkeiten der Mannschaften in den letzten Wochen waren teilweise völlig unterschiedlich gestaltet, so dass der Stand der Vorbereitung vor allem zu Saisonbeginn noch stark schwanken wird.

Auch die Lechrain Volleys 2 haben sich erheblich verändert: Mit Daniela Hübl (Wechsel zum  TSV Schongau), Anna Wallner, Veronika Eisele und Eva Rupp (pausieren aus familiären Gründen) fehlen der Mannschaft vier Stammspielerinnen der vergangenen Saison. Im Gegenzug kehrt Teresa Schräfl zurück und Lea Weber wechselt von Damen 1 zu Damen 2. Darüber hinaus werden die Abgänge durch Jugendspielerinnen aus der U-18 kompensiert: Simone Frank, Tabea Straube, Marie Dressler und Annabelle Heiduk werden die Damen-Mannschaft in der neuen Saison verstärken.

Die vermehrte Einbindung der Jugendlichen in die Erwachsenen-Mannschaften stellt einen weiteren „Entwicklungsschritt“ der Lechrain Volleys dar. Die Damen-Teams profitieren sowohl personell wie auch spielerisch und die Jugendlichen sind im Erwachsenen-Bereich anders gefordert als in der Jugend und können viel dazu lernen.

Auch auf der Trainerbank gibt es neue Gesichter: der langjährige Trainer Franz Babl wechselte im Sommer zu den Lechrain Volleys 3 (vormals Damen 1 des VfL Buchloe). Mit Thomas Arzberger und Stephanie Brandt konnte jedoch ein kompetentes und engagiertes Trainer-Team gewonnen werden, das frischen Wind und neue Ideen in die Mannschaft gebracht hat.    

Die Mannschaft trifft nun zum Saisonstart zu Hause in Weil auf den PSV München 3 (in der vergangenen Saison auf Platz 8 der Bezirksklasse) und den ASV Dachau 2 (in der vergangenen Saison auf Platz 5 der Bezirksklasse).

Der erste Spieltag wird zeigen, wie sich das Team um Kapitän Bettina Schmid bis dato entwickelt und zusammen gefunden hat: „Ich bin gespannt auf den Saisonstart! Nach dem Saisonabbruch, dem Abstieg, den Einschränkungen im Trainingsbetrieb, den vielen personellen Veränderungen,... ist das für uns auch erst einmal eine Standortbestimmung.  Aber wir freuen uns darauf, dass es nun tatsächlich losgehen kann! Wir wünschen uns, dass das Infektionsgeschehen den nächsten Wochen und Monate eine normalen Saisonverlauf und damit einen fairen sportlichen Wettkampf zulässt.“

72 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

​© 2020 by Lechrain Volleys