Damen 3 leider ohne Punkte!

Aktualisiert: 8. Juni

Nach langer Corona-bedingter Spielpause gelang es den Lechrain Volleys III in der heimischen Buchloer Halle nicht, Punkte für ihr Konto zu sammeln. Dennoch zeigten die Spielerinnen auch viele sehenswerte Aktionen, die Hoffnung für den weiteren Saisonverlauf in der Bezirksklasse Süd machen.


Die Lechrainerinnen standen im ersten Spiel des Tages dem aktuellen Tabellenzweiten TV Weitnau gegenüber. Zu Beginn gelang es dem Team nicht, in einen ordentlichen Spielrhythmus zu kommen. Den Damen 3 merkte man deutlich die Unsicherheit und den Trainingsrückstand durch die Hallenschließung an. Viele fehlerhafte Annahmen und ungenaue Pässe erschwerten einen sicheren Spielaufbau, so dass der Gegner schnell in Führung ging und die ersten beiden Sätze deutlich (11:25, 17:25) gewinnen konnte. Im dritten Satz jedoch gelang es den LRV eine Schwächephase des TV Weitnau zu nutzen und selbst beständig zu punkten. Druckvolle Aufschläge und viele erfolgreiche Angriffe führten schließlich zum verdienten Satzgewinn (25:22). Leider konnten die Spielerinnen dieses Erfolgsrezept im nächsten Satz nicht noch einmal abrufen. Erneut unterliefen den verzagt aufspielenden Lechrain Volleys zu viele Eigenfehler, wodurch das Match klar verloren ging (15:25).

Ganz anders präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Franz Babl im zweiten Spiel des Tages gegen den TSV Sonthofen II. Von Anfang an stellten sich die Volleyballerinnen auf das schnelle Tempo des Gegners ein und agierten voller Spielfreude auf dem Feld. Eine stabile Annahme und druckvolle Angriffe ermöglichten viele heiß umkämpfte Ballwechsel. Starke Blocks und herausragende Abwehraktionen vereitelten den hochklassigen Sonthofener Spielerinnen ein ums andere Mal den Punktgewinn. Angetrieben durch die lautstark anfeuernde Auswechselbank punkteten vor allem die Außenangreiferinnen der Lechrain Volleys mit vielen sehenswerten Angriffen. Auch platzierte Aufschläge und clever gesetzte Lobs der Mannschaft machten dem Gegner das Leben schwer. Obwohl sich letztlich der Tabellendritte jedes Mal durchsetzen konnte (15:25, 18:25, 21:25), steigerten sich die Lechrain Volleys III doch von Satz zu Satz und zeigten ihr Potenzial für zukünftige Spieltage.

Die Damen 3 sind trotz der zwei Niederlagen zuversichtlich für die weitere Saison!

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen