top of page

Damen 3 holen einen Punkt beim Heimspieltag

Am Samstag, den 3. Dezember, bestritten die jungen Mädels der Damen 3 der LRV ihren vierten Spieltag. Das erste Spiel gegen den TSV Kleinaitingen begann mit anfänglichen Schwierigkeiten. Den ersten Satz verlor das Team mit 13:25. Trotz starker Angriffe und guter Aktionen der Zuspielerin konnten die LRV Damen 3 nicht gegen den Tabellenzweiten mithalten. Die anderen zwei Sätze musste die Mannschaft leider wegen zu ungenauer Annahmen an die Gegner abgeben. (14:25;19:25).



Im zweiten Spiel sah es für die Mädels ganz anders aus. Mit mehr Motivation und Konzentration lief es viel besser. Zwar ging der erste Satz knapp an den TSV Königsbrunn (26:28) Aber wie man am Punktestand sieht, war es ein sehr spannender Satz, bei dem es am Ende leider nicht zum Satzsieg reichte. Nun hatte die Mädels der Kampfgeist gepackt. Mit starken Angriffen und schlau platzierten Bällen konnten die LRV 3 den zweiten Satz für sich gewinnen (25:18). Der nächste Satz war wieder sehr knapp und ging leider an die Gegner (23:25). Die Motivation war trotzdem noch da und die Lechrainerinnen konnten die Gegner noch einmal schlagen (25:23). Der letzte und spannendste Satz des Spieltages begannen die LRV sehr konzentriert und konnten die Führung übernehmen. Doch auch der Gegner ließ nicht nach. Es gab schöne Spielzüge und starke Angriffe. Am Ende war die Nervosität unserer Mädels sehr hoch, weshalb wir trotz zweier Matchbälle das Spiel nicht gewinnen konnten (14:16). Die Enttäuschung war sehr groß, aber aufgegeben wird noch nicht! Im Training wird versucht mehr auf Schnelligkeit und Koordination zu setzen, damit wir die Rückspiele ohne Probleme meistern können.

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page