Damen 1 holen sich nur einen Punkt beim Heimspieltag

Vergangenen Samstag fand der erste Heimspieltag der Damen 1 in dieser Saison statt. Das erste Spiel gegen den SV Lohhof III war eine denkbar knappe Partie. Im ersten Satz lagen die Lohhofer Damen lange sehr weit vorne. Erst am Ende des Satzes kamen unsere Mädels ins Spiel und holten noch einige Punkte auf, doch am Ende ging dieser Satz mit 22:25 an die Gastmannschaft.

Aber die Motivation konnten die Lechrainer gut in den nächsten Satz stecken, in dem sie von Anfang an wach und aufmerksam spielten. Mit harten Aufschlägen, bedachten Schlägen und starken Block-Aktionen konnte sich die Heimmannschaft klar von den Lohhofern absetzen und gewann den zweiten Satz mit 25:17.

Auch der dritte Satz ging eindeutig mit einem Endstand von 25:19 an die Heimmannschaft, hier überzeugte vor allem das konstante Zuspiel und die Annahme.

Durch die Auswechslung beider Außenangreifer der Gäste wurde das Spiel im vierten Satz nochmal sehr spannend. Zu Beginn setzten sich die Lechrainer Mädels wieder schnell ab, doch am Ende holte sich der SVL den Satz erneut mit einem Spielstand von 25:22.

Der Start in den fünften Satz war, wie das gesamte Spiel, sehr spannend. Die Punkte zwischen den Mannschaften wechselten bis zu einem Spielstand von 9:9. Doch dann war auf Lechrainer Seite die Luft raus, die Gegner gingen in Führung und siegten mit 10:15. Doch die Lechrainer können sich trotzdem über ihren ersten Punkt der Saison freuen.

Im zweiten Spiel erwartete man den TSV Obergünzburg, welcher schon aus der vergangenen Saison bekannt war. Die ersten beiden Sätze zeigten nur wenige Lichtblicke für die Heimmannschaft (17:25; 15:25). Erst im dritten Satz konnte das Team zeigen, was es trainiert hatte. Doch am Ende mussten sich die Damen 1 mit einem 0:3 zufriedengeben (22:25).


Einen Ausblick auf weitere Punkte gibt es schon in zwei Wochen. Am 13.11. spielt die Damen 1-Mannschaft in Eichstätt. Bis dahin wird an allen Schwachstellen geschraubt, damit unsere Mädels dann wieder ein Erfolgserlebnis haben werden.


Vielen Dank an alle Helfer des vergangenen Wochenendes. Ein großer Dank geht auch an Frank Wildner, der das Spiel LIVE auf YouTube übertragen hat. Mit fast 415 Views ist klar, dass diese Live-Übertragung ein voller Erfolg war und es so für Familienmitglieder aus der Ferne oder auch für die Fans der Gastmannschaften möglich gemacht wurde, das Spiel live zu verfolgen. Vor allem die Replays der einzelnen Spielaktionen sorgten für großes Ansehen.


55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen