Grenzenloser Spaß mit Spike Ball
Die neue Methode, um Kinder Volleyball beizubringen

Volleyball ist nicht umsonst Ballsportart Nummer 1. Dieser technisch so anspruchsvolle Ballsport Volleyball lässt aber gerade am Anfang oftmals keine längeren Ballwechsel über´s Netz und damit auch keine „Action“ zu. Gerade diese temporeichen Ballwechsel mit reaktionsschnellen, akrobatischen Abwehraktionen und schnellen Angriffsaktionen machen normalerweise diese Ballsportart so interessant.

Das Konzept von SpikeBall setzt genau an diesem Schwachpunkt in der bisherigen Jugendausbildung an. Pritschen und Baggern wird natürlich als notwendige Technikelemente geübt, aber beim Spielen über´s Netz durch Stoßen des Balles und Fangen ersetzt. Der Ball wird über´s Netz geschleudert, später dann geschmettert und darf einmal auf dem Boden aufkommen, bevor aufgefangen werden muss. Das Spiel ist somit nicht mehr von technisch schwierigen Elementen abhängig, sondern bietet durch diese starke Reduktion auf´s Wesentliche von Anfang an temporeiche Ballwechsel, Action pur und jede Menge Spaß. Frägt man die Mädels, ob ihnen SpikeVolley Spaß macht, dann lautet die Antwort: "JAAAAAAAAAAAAAAAA!".

U12_Daniela_Juli 2021 b.JPG
U12_Daniela_Juli 2021.JPG
U12_Frieda und Franzi_Training_Juli 2021.JPG
U12_Annika_Juli 2021.JPG
U12_Anna_Juli 2021.JPG
U12_Training_Juli 2021_e.JPG
U12_Training_Juli 2021_f.JPG
U12_Training_Juli 2021_d.JPG
U12_Mira_Training_Juli 2021.JPG
U12_Training_Juli 2021_a.JPG
U12_Training_Juli 2021_c.JPG
U12_Training_Juli 2021_b.JPG
U12_Jana und Laura_Juli 2021.JPG
U12_Mira_Training_Juli 2021 b.JPG
U12_Jana und Laura_Juli 2021 b.JPG
U12_Jana_Juli 2021.JPG